20.08.2021

Welche Teile meiner Maschinendokumentation müssen in welcher Sprache vorliegen?

Welche Sprache wird für Warnhinweise, die Betriebsanleitung, die Technische Unterlagen, etc. gefordert?

Beim Export von Maschinen aus der Schweiz in die EU oder beim Import von Maschinen aus dem Ausland in die Schweiz kommt es immer wieder zu Unklarheiten bezüglich der geforderten Sprache für die zur Maschine gehörenden Unterlagen.

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG macht hier klare Vorgaben.

Grundsätzlich müssen alle Informationen die für den Bediener relevant sind und aus welchen sich gefährliche Situationen ergeben können falls deren Inhalt vom Bediener der jeweiligen Maschine nicht korrekt verstanden wird, in der Amtssprache des jeweiligen Landes, in dem die Maschine in Verkehr gebracht / oder in Betrieb genommen wird vorliegen  (gilt z.B. für Warnhinweise und Betriebsanleitung),. Im Gegensatz dazu, dürfen Dokumente die Informationen enthalten, welche nicht vom Bediener für den sicherer Gebrauch der Maschine verstanden werden müssen, in einer Sprache der Gemeinschaft abgefasst werden, die vom jeweiligen Fachpersonal verstanden wird (gilt z.B. für Wartungsanleitung)

Die folgende Tabelle liefert eine Übersicht über die für die jeweiligen Dokumente geforderte Sprache:

Contact

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: pilz@pilz.ch

Pressekontakt

Telefon:
E-Mail:

War dieser Artikel hilfreich?