Schweiz | deutsch

Pressen

Pressen sicherheitstechnisch ausrüsten, umrüsten und betreiben

Pressen

Zuverlässige Sicherheitstechnik für Pressen sollte nicht nur flexibel und leistungsfähig, sondern auch wirtschaftlich sein. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Pressen sicherheitstechnisch auszurüsten, umzurüsten und den sicheren Betrieb zu gewährleisten. Als erfahrener Partner in der Umformtechnik begleitet Sie Pilz bei der Neukonzeption, dem Retrofit und über den gesamten Maschinenlebenszyklus hinweg, um die Pressensicherheit zu gewährleisten.

Neue Normenreihe EN ISO 16092 für die Pressen-Sicherheit!

Die Normenreihe EN ISO 16092 besteht aus vier Teilen. In Teil 1 werden Sicherheitsaspekte für alle Pressen gemeinsam beschrieben. Teil 2 behandelt mechanische Pressen, Teil 3 hydraulische Pressen und Teil 4 pneumatische Pressen. Pressen fallen nach der Maschinenrichtlinie zum Teil unter Anhang IV, d.h. sie gehören zu den „gefährliche Maschinen“ mit einem besonderen Konformitätsverfahren, das besonders auf harmonisierte EN Normen baut. EN ISO 16092 Teil 1 und Teil 3 sind seit März 2019 harmonisiert. Die Übergangsfrist endet für die EN 692 und EN 13736 im September 2021 und für die EN 693 im März 2021.

  • EN ISO 16092-1: Sicherheit von Werkzeugmaschinen - Pressen - Teil 1: Allgemeine Sicherheitsanforderungen
  • prEN ISO 16092-2: Werkzeugmaschinen - Sicherheit von Pressen -Teil 2: Mechanische Pressen. Vorgänger: EN 692
  • EN ISO 16092-3: Sicherheit von Werkzeugmaschinen -  Pressen - Teil 3: Sicherheitsanforderungen für hydraulische Pressen. Vorgänger: EN 693
  • prEN ISO 16092-4 Werkzeugmaschinen - Sicherheit von Pressen - Teil 4: Pneumatische Pressen. Vorgänger EN 13736.

Wesentliche Änderungen

  • Das Niveau der einzelnen Sicherheitsfunktionen wurde bisher noch nach der seit längerem zurückgezogenen EN 954-1 definiert. Die aktuelle Normenreihe enthält nun die Anforderungen mit erforderlichem Performance Level nach EN ISO 13849-1.
  • Die Antriebsart der Einleitung gefährlicher Bewegungen wurde in Hinsicht auf die Zugänglichkeit komplett überarbeitet und neu bewertet.
  • Die Vorgaben zur Geräuschmessung wurden überarbeitet.
  • Die Veröffentlichung als Normenreihe erfolgte mit einem allgemeinen antriebsunabhängigen Teil und pressen-spezifischen Normenteilen.

Was bietet Pilz Ihnen im Bereich der Pressen-Sicherheit?

Neue Normenreihe EN ISO 16092

Sichere Pressen – mit den konfigurierbaren Kleinsteuerungen PNOZmulti 2

PNOZ m EF 8DI2DOT

PNOZmulti 2 sind modulare Sicherheitssteuerungen: Ihnen stehen zwei Basisgeräte und zahlreiche Erweiterungsmodule für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. Besonders komfortabel lassen sich die Kleinsteuerungen durch das frei konfigurierbare Softwaretool einsetzen. Sowohl die Hardware als auch die benötigten Softwarefunktionen konfigurieren Sie direkt im Tool.

Für die Überwachung mechanischer Pressen haben wir das zweipolige Halbleiterausgangsmodul PNOZ m EF 8DI2DOT entwickelt. Es dient der Ansteuerung von Pressensicherheitsventilen, aber auch anderer Aktoren, die zweipolig geschaltet werden müssen. PNOZ m EF 8DI2DOT besitzt zwei Sicherheitsausgänge und acht digitale Eingänge, für die Sie eine Filterzeit konfigurieren können. Profitieren Sie von kurzen Zykluszeiten von ca. 3 ms und schnelle Reaktionszeiten von unter 8 ms. Ihre Pressensicherheitsfunktionen konfigurieren Sie einfach und schnell mit zertifizierten Pressenbausteinen im PNOZmulti Configurator

Ob neue Presse oder Pressen-Retrofit: Mit einer Baubreite von 22,5 mm passt das neue Pressen-Modul in jeden Schaltschrank!

Weitere Informationen zu den Kleinsteuerungen PNOZmulti 2!

Sicherheitslösungen und -konzepte für alle Arten von Pressen

Vom manuell bedienten Einzelarbeitsplatz bis zur vollautomatisierten Pressenstraße bieten wir Lösungen für alle Arten von Pressen. Für spezielle Anforderungen in der Pressentechnik hat Pilz ein elektronisches Nockenschaltwerk entwickelt, das in Kombination mit dem Automatisierungssystem PSS 4000 die Produktivität und Pressensicherheit erhöht. Speziell für Abkantpressen bieten wir mit dem kamerabasierten Schutz- und Meßsystem PSENvip eine äußerst produktive Lösung an.

Retrofit – Produktivität älterer Pressen verlängern

Durch fundiert geplante und realisierte Pressen-Retrofits statten unsere Experten auch ältere Pressenmodelle mit der aktuellen Elektro-, Steuerungs- und Sicherheitstechnik aus. Exzenter- oder Hydraulik-Pressen beispielsweise zeichnen sich dank solider Basis und robuster Mechanik durch eine lange Lebensdauer aus. Nach dem Retrofit können sie die Anforderungen an Pressensicherheit, Produktivität und Qualität für weitere zehn bis 20 Jahre erfüllen.

Ihre Vorteile für die Pressensicherheit

Unsere Lösung für die Pressensicherheit

  • Sicherheit für Mensch und Maschine bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit und Flexibilität
  • Höhere Produktivität durch optimierte Arbeitsabläufe und neueste Steuerungs- und Sensortechnik
  • Geringere Stillstands- und Ausfallzeiten
  • Dienstleistungen entlang des gesamten Maschinenlebenszyklus: von der Risikobeurteilung über die CE-Zertifizierung bis hin zu speziellen Anwenderschulungen
  • Abgenommene Sicherheitskonzepte nach internationalen Normen und Standards.

Downloads

Informieren Sie sich in den Flyern weiter zu unseren Leistungen für Pressen und die Metallbearbeitung. Darin erfahren Sie, was wir im Bereich Pressenausrüstung, -umrüstung und -betreibung anbieten.

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Contact

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: pilz@pilz.ch

Technischer Support

Telefon: +41 62 88979 32
E-Mail: techsupport@pilz.ch