Geschichte von Pilz

Seit über 70 Jahren begeistert Pilz seine Kunden mit innovativen Produkten und Lösungen: anfangs mit Laborgeräten aus Glas, dann folgten elektronische Zeitrelais und später Schaltgeräte und programmierbaren Steuerungssysteme bis hin zu den heutigen Lösungen für Industrie 4.0 und Digitalisierung der Produktion. Dabei hat sich Pilz zu jeder Zeit an aktuelle Marktbedürfnisse angepasst und mit seinen technologischen Meilensteinen die Automatisierung maßgeblich verändert.

Mann mit einem Bundenbrenner

Seit über 70 Jahren begeistert Pilz seine Kunden mit innovativen Produkten und Lösungen: anfangs mit Laborgeräten aus Glas, dann folgten elektronische Zeitrelais und später Schaltgeräte und programmierbaren Steuerungssysteme bis hin zu den heutigen Lösungen für Industrie 4.0 und Digitalisierung der Produktion. Dabei hat sich Pilz zu jeder Zeit an aktuelle Marktbedürfnisse angepasst und mit seinen technologischen Meilensteinen die Automatisierung maßgeblich verändert.

Generationen wechseln, Werte bleiben

Renate Pilz, die nach dem frühen Tod ihres Mannes Peter Pilz die Leitung vom Unternehmen übernahm, orientierte sich an die Grundsätze ihres Mannes und schrieb die Firmengeschichte in seinem Sinne weiter. Sie hat das Unternehmen mit viel Engagement stetig weiterentwickelt und geprägt. Ein Beispiel dafür ist die Entwicklung der ersten programmierbaren Sicherheitssteuerung, mit der ein innovativer und mutiger Weg beschritten wurde. Unter ihrer Leitung expandierte Pilz von 200 Mitarbeitern auf über 2.000 Mitarbeitern weltweit.

Bild Renate Pilz

Auszeichnung von Renate Pilz mit dem Bundesverdienstkreuz

Nicht nur Mitarbeiter würdigen den Beitrag von Renate Pilz zur Unternehmensentwicklung und die Gesellschaft. Für ihr außergewöhnliches unternehmerisches und soziales Engagement wurde Renate Pilz am 23. Januar 2020 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. „Eine ganz besondere baden-württembergische Unternehmenspersönlichkeit – und Vorreiterin für Innovation und Digitalisierung“, so Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut über die ehemalige Geschäftsführerin der Pilz GmbH & Co. KG. Besonders betonte sie in ihrer Laudatio die enorme Innovationskraft von Pilz sowie die hohe Investition in Forschung und Entwicklung. Ebenso wurde der familiäre Geist und die Internationalisierung des Unternehmens von der Wirtschaftsministerin gewürdigt.

2017 übergab Renate Pilz die Firmenleitung an ihre Tochter Susanne Kunschert und ihren Sohn Thomas Pilz, die das Unternehmen in der dritten Generation führen. Pilz definiert sich durch seine Mitarbeiter, jeder einzelne ist ein „Botschafter der Sicherheit“. Wir glauben daran, dass man bei der Automation von Maschinen und Anlagen keine Kompromisse eingehen muss. Themen, wie die stetig voranschreitende Digitalisierung der industriellen Umgebungen und der damit verbundene Marktbedarf an modernen Security-Lösungen sind aktuell im Fokus unserer Produktentwicklungen.  

Für die sichere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine hat Pilz in der Geschichte der Automatisierung Standards gesetzt. Im Rahmen des Kompendiums „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“ wurde Pilz als Marke des Jahrhunderts im Bereich der Steuerungstechnik ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Marke des Jahrhunderts“ wird von Dr. Florian Langenscheidt und der Zeit Verlagsgruppe vergeben.

Foto Familie Pilz

Gestern. Heute. Morgen: Automatisierung im Wandel

Ein Mann im weißen Labor

Das Unternehmen Pilz kann auf viele herausragende Produktentwicklungen zurückblicken, richtet aber genauso immer wieder den Blick nach vorne und prägt mit dem Erfindergeist und der Offenheit für neue Technologien noch heute den Automatisierungsmarkt. Dabei gestaltet Pilz in nationalen und internationalen Gremien die Zukunft der industriellen Automation aktiv mit. Erfahren Sie mehr über unsere Forschungskooperationen.

Mehr zur Forschung und Entwicklung

Mehr Informationen

Kontakt

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 889 79 30
E-Mail: pilz@pilz.ch