Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Schweiz | deutsch

09.02.2016

Inbetriebnahmezeit verkürzen und Produktivität steigern

Ab sofort steht Ihnen für das Automatisierungssystem PSS 4000 das Firmware-Release 13 mit zahlreichen neuen Funktionen zum Download zur Verfügung.

Verkürzte Inbetriebnahmezeit

Mit der Funktion des Online-Change können Sie nun einzelne Programmänderungen auf die Steuerung spielen. So sparen Sie Zeit, weil bei der Inbetriebnahme nicht das gesamte Programm übersetzt und geladen werden muss. Da im Automatisierungssystem PSS 4000 Funktionen der Sicherheit und Automation gleich behandelt werden, ist der Online-Change bei Pilz nun erstmals auch für den Failsafe-Bereich möglich.


Reduzierung der Gerätevarianten durch Standardisierung

Mit dem Release 13 bietet die SPS-Steuerung PSSuniversal PLC eine Geräteschnittstelle zur Standard-Kommunikation mit ProfiNET-Netzwerken. ProfiNET ist als Kommunikationsstack in die Steuerungen integriert. Durch spezielle Konfiguration in PAS4000 ist es möglich, mit derselben Hardware unterschiedliche Kommunikationsanbindungen zu betreiben (UDP raw, Modbus/TCP, Ethernet/IP etc. und neu: ProfiNET). Eine Steuerung PSSuniversal PLC kann als universaler Zugang zu verschiedenen Kommunikationssystemen verwendet werden.


Höhere Produktivität

Einen weiteren Vorteil bietet der konfigurierbare Verbindungsaufbau SafetyNET p FS. Dieser gewährleistet bei Verlust der SafetyNET-Verbindung einen automatischen Verbindungsaufbau des Systems. Für noch mehr Sicherheit ermöglicht das neue Release eine Impulsverlängerung und -verzögerung im Kompaktmodul Fast Control Unit (PSSu K F FCU). So können auch sehr kurze Impulse sicher erfasst und verarbeitet werden.


Vorteile auf einen Blick:

  • Zeitersparnis bei Inbetriebnahme: Erstmals ist auch für den Failsafe-Bereich das Binden einzelner Programmteile und Funktionsbausteine möglich, ohne das gesamte Projekt binden zu müssen.
  • Reduzierung der Gerätevarianten durch Standardisierung: Eine Steuerung ist durch Konfiguration in PAS4000 für verschiedene Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle wie z.B. ProfiNET verwendbar.
  • Höhere Produktivität: Bei möglicher Unterbrechung einer SafetyNET p-Verbindung führt das System einen automatischen Verbindungsaufbau durch.


Weitere Informationen:

Steuerungen PSSuniversal

Softwareplattform PAS4000

Inbetriebnahmezeit verkürzen und Produktivität steigern

Contact

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: pilz@pilz.ch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de