Nachhaltige Sicherheit einfach aufs Parkett gezaubert

Nicht nur, wenn es um die Instandhaltung des Maschinenparks geht, plant der österreichische Parketthersteller Scheucher nachhaltig. In der eigenen Fertigung hat das Unternehmen daher eine seiner Bestandsfräsmaschinen einem kompletten Retrofit unterzogen – wobei eine durchgängig nachhaltige Sicherheitslösung Ziel war. Der ganzheitliche Ansatz von Pilz überzeugte Scheucher: Ein vollumfänglicher Service von der sicherheitstechnischen Überprüfung des Maschinenparks über die Risikoanalyse bis hin zur Systemintegration und Verifikation. 

Branchenspezifische und sichere Lösung

Ursprünglich sollte nur „ganz harmlos“ eine Förderkette der Fräsmaschine getauscht werden. Da aber auch die Steuerung nicht mehr den aktuellen Standards entsprach, entschied sich Scheucher ganz im Sinne der Nachhaltigkeit für eine umfassende Überholung: nachrüsten statt neu anschaffen! Der durchgängige Lösungsansatz musste zudem die individuellen Herausforderungen der holzverarbeitenden Industrie berücksichtigen: die durch erhöhten Funkenflug ebenfalls erhöhte Brandgefahr; die Maschine muss sicher und jederzeit zugänglich sein. Mit der Taster-Unit PITgatebox und dem Schütztürsystem PSENmlock wird die Gefahrenzone der Fräsmaschine jetzt zwar abgeriegelt, die Verriegelung wurde aber in umgekehrter Richtung verbaut – die Maschine bleibt zugänglich. Zusätzliche Lichtgitter PSENopt II ergänzen diese branchenspezifische Lösung. On Top spart das Retrofit noch rund 80 Prozent an Energie: Wo früher 10 Motoren im Leerlauf mitliefen, laufen jetzt nur die aktiv benötigten.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Retrofit aus einer Hand – von der sicherheitstechnischen Überprüfung über die Risikoanalyse bis hin zur Systemintegration und Verifikation.
  • Branchenspezifische Lösung: Die Verriegelung ist andersherum verbaut. So ist die Maschine jederzeit zugänglich.
  • Nachhaltiges Plus: Die Umrüstung spart an der Fräsmaschine rund 80 Prozent an Energie ein.

Kunden-Statement

„Man hätte auch vier, fünf verschiedene Gewerke für die jeweiligen Teilaufgaben beauftragen können. Aber wir wollten einen einzigen Ansprechpartner, alles aus einer Hand. Die Vertrauensbasis ist wichtig. Oft bekommt man null Support und wenn man die Bedienungsanleitung liest, ist man meist besser dran. Daher werden wir ganz sicher beim nächsten Projekt mit Pilz zusammenarbeiten.“

Über Scheucher Holzindustrie GmbH

Parkettböden aus Eichen-, Kirsch- oder Nussholz, darunter ganz besondere Produktkreationen sind Markenzeichen von Scheucher Parkett. Das österreichische Familienunternehmen aus der Südsteiermark produziert mit 250 Mitarbeitern und einer 100-jährigen Tradition seit mehreren Jahrzehnten exklusive Parkettböden für den weltweiten Markt u.a. für Hotelsuiten, Lofts, Restaurants, Bars oder auch die Business- und Kongress-Architektur. Als Hersteller von natürlichen und langlebigen Produkten hat der Schutz der Umwelt und die Ressourcenschonung für Scheucher oberste Priorität.

Unsere Produkte in der Anwendung

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: pilz.gmbh@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at

War dieser Artikel hilfreich?