Sicherer Umgang und Inverkehrbringen von kollaborativen Roboterapplikationen

Bestellnummer AT999819 | Grundlagen

Damit Sie und Ihr Roboter Freunde werden!

Zielsetzung

Was tun, wenn der neue Arbeitskollege, mit dem man zusammenarbeiten soll, plötzlich nicht mehr aus Fleisch und Blut ist, sondern ein kollaborativer Roboter? Welche neuen Betriebssituationen sind zu erwarten und wie wird sicher gestellt, dass man vom Roboter nicht verletzt wird? Welche Anforderungen muss der Roboter erfüllen, um mit ihm gemeinsam zu arbeiten und was passiert im Fall einer Kollision? Das alles und auch, was sie selbst als Anwender zu Ihrer eigenen Sicherheit beitragen können, erfahren Sie in diesem Seminar.

Inhalte

  • Normative Anforderungen an sichere MRK Anwendungen
  • Risikobeurteilung und Absicherung von Roboter und Robotersystemen
  • Verhaltensorientierte Sicherheit – wer muss was zur Sicherheit beitragen?
  • Kollisionsmessung von Kraft- und Druckgrenzwerten
  • Identifikation von Messpunkten und Sensorpositionierung

Zielgruppe

  • Robotertechniker
  • Konstrukteure
  • Technische Leiter
  • Systemintegratoren
  • Betreiber von Maschinen und AnlagenWartungs- / Instandhaltungspersonal

Sie möchten diese Schulung zu einem anderen Termin oder an einem anderen Ort und/oder eine andere Schulungsart buchen? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir informieren Sie gerne persönlich.

Ihre individuelle Anfrage
In-House
Dauer
1 Tag
Uhrzeit
Max. Anzahl von Teilnehmern
Max. 15 Personen
Kosten pro Teilnehmer
Auf Anfrage
Datum/Verfügbarkeit
Auf Anfrage Anfrage
Plätze verfügbar Nur wenige freie Plätze Ausgebucht