Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

CE-Kennzeichnung

Welche Dokumentation muss ein externer Schaltschrankbauer an den Maschinenbauer liefern? Gilt der Schaltschrank bereits als unvollständige Maschine? Sind Hersteller- bzw. Einbauerklärung notwendig?

Ein Schaltschrank unterliegt im Wesentlichen der Niederspannungsrichtlinie und der EMV-Richtlinie. Diese Richtlinien verlangen die Ausstellung (nicht Beifügung) einer EG-Konformitätserklärung und einer CE-Kennzeichnung. Eine Einbauerklärung nach Maschinenrichtlinie ist daher nicht möglich.

Ein Schaltschrank mit Steuerung ist ein wesentlicher Teil einer Maschine, jedoch ist dieser per Definition keine unvollständige Maschine.

Da der Schaltschrank Bestandteil einer Maschine wird, muss er im Rahmen des Konformitätsbewertungsverfahren (vom Machinenbauer durchzuführen) beurteilt werden. Dies bedeutet dass weitergehende Angaben benötigt werden als nach Niederspannungsrichtlinie oder EMV-Richtlinie gefordert. Der Maschinenbauer sollte sich daher zusätzlich auch die Einhaltung der Bestimmungen der Maschinenrichtlinie bestätigen lassen. Da hierauf kein gesetzlicher Anspruch besteht, sollte dies vor Vertragsabschluss privatrechtlich vereinbart werden.

Letzte änderung des Artikels: 2012-07-11 11:00
Autor: Pilz GmbH & Co. KG
Revision: 1.0

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at