Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Die Produktion der Zukunft – modular und erweiterbar

Die intelligente Vernetzung ist für die Industrie eine große Chance. Durch eine flexible Produktion kann eine optimale Auslastung der Anlagen erreicht werden. Individualisierte Produkte können zu Bedingungen der Massenproduktion hergestellt werden. Dennoch sind viele Unternehmen noch zögerlich, was die Umsetzung von Industrie 4.0 in ihrer eigenen Produktion angeht. Dem möchten wir gerne entgegen steuern.

Wir liefern bereits heute Lösungen für Industrie 4.0 und damit für die Automatisierung der Zukunft, welche die wesentlichen Anforderungen an verteilte und modulare Systeme erfüllen.

Wir gestalten Industrie 4.0 aktiv mit – von Anfang an

Als Mitglied der Demonstrations- und Forschungsplattform SmartFactoryKL beteiligen wir uns aktiv an der Ausarbeitung einheitlicher Standards für Industrie 4.0. Ziel der Plattform ist es, innovative Fabriksysteme zu erproben, in denen die Vision Industrie 4.0 Realität wird.

Gemeinsam mit weiteren Partnern der SmartFactoryKL arbeiten wir an einer Produktionslinie, welche die praktische Anwendung der zentralen Aspekte von Industrie 4.0 zeigt. Hier dient ein Lagermodul von Pilz als intelligenter, automatisierter Speicher für die Werkstückträger. Zum Einsatz kommen Steuerungen, verschiedene Sensoren, Antriebstechnik, Netzinfrastrukturkomponenten sowie Systeme für Bedienung und Visualisierung von Pilz.

Industrie 4.0 bei Pilz

Vorteile von Industrie 4.0 – individuell und dennoch schnell

  • Herstellung individualisierter Produkte zu den Kosten der Massenproduktion
  • mehr Transparenz und Effizienz durch Informationen in Echtzeit
  • erhöhte Produktivität bei kleinen Stückzahlen
  • Effizienzsteigerung durch gezielte Planung von Prozessen
  • niedrige Stückpreise
Vorteile von Industrie 4.0 im Überblick

Automatisierungssystem PSS 4000 für Industrie 4.0

Automatisierungssystem PSS 4000

Für die Automatisierung der Zukunft sind Lösungen gefragt, die Steuerungsintelligenz verteilen  und die Vernetzung mehrerer Steuerungen einfach handhabbar machen. Pilz bietet Ihnen das mit dem Automatisierungssystem PSS 4000. Bei der klassischen Automatisierung überwacht eine einzelne, zentrale Steuerung die Maschine oder Anlage und verarbeitet alle Signale. Unser Automatisierungssystem PSS 4000 erlaubt Ihnen dagegen eine konsequente Verteilung von Steuerungsfunktionen.

Diese Steuerungsfunktionen können Sie über das zentrale Engineeringtool PAS4000 konfigurieren und programmieren. PAS4000 gewährleistet, dass die Vernetzung mehrerer Steuerungen für Sie einfach zu handhaben bleibt. Mit der webbasierten Visualisierungssoftware PASvisu haben Sie Ihre Automatisierung komplett im Blick.

Mehr zum Automatisierungssystem PSS 4000 erfahren

Safety und Security – zwei Seiten einer Medaille

Mit der Weiterentwicklung der Automatisierungslandschaft zu Industrie 4.0 kommen neue Sicherheitsanforderungen auf Unternehmen zu. Die Welt der Automatisierung verschmilzt mit der IT-Welt. Mensch und Maschine, aber auch Daten und Know-how müssen verlässlich vor Gefahren, unbefugtem Zugriff und Missbrauch geschützt werden.

Dies stellt neue Herausforderungen sowohl an den Personenschutz (Safety) als auch an den Schutz der sensiblen Daten einer Maschine (Security). Als Experte für die Bereiche Maschinensicherheit und Automation beraten wir Sie gerne hinsichtlich Ihres Sicherheitskonzepts!

Dienstleistungen Security / Netzwerke

Dienstleistungen Maschinensicherheit

Industrie 4.0, Safety und Security

Modularer Ansatz für steigende Artikelvarianz

Eine steigende Artikelvarianz, verbunden mit sinkender Produktionsmenge, erfordert modulare, flexible Automatisierungsarchitekturen. Maschinen und Anlagen müssen in der Lage sein, sich schnell ändernden Anforderungen anzupassen. Als ein Schlüssel zu mehr Flexibilität in der Produktion gilt seit mehreren Jahren der modulare Maschinen- und Anlagenbau.

Sehen Sie im Video, wie sich eine Fertigung nach den Aspekten von Industrie 4.0 von einer "konventionellen" Fertigung unterscheidet!

Vorteile des modularen Ansatzes

Eine Gesamtanlage setzt sich aus mehreren autarken Maschinenmodulen zusammen. Ein Modul bildet dabei jeweils einen oder mehrere standardisierte Produktionsschritte ab und kann mit anderen Modulen zu einem kompletten Prozess kombiniert werden. Soll sich das Produktionsverfahren ändern oder sich die Produktivität erhöhen, können ein oder mehrere Module ausgetauscht oder gleiche Module hinzugefügt werden.

Der große Vorteil der Modularisierung einer Anlage liegt im verkürzten Engineering. Modulare Anlagen können effizienter geplant und gebaut werden, da ein Großteil des Aufwands schon im Modul-Engineering stattfinden kann. Die Module müssen dann nur noch in das Automatisierungssystem, z. B. in das Prozessleitsystem, integriert werden.

Unser Portfolio: Produkte und Lösungen für Industrie 4.0

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: techsupport@pilz.de