Deutschland | deutsch

Robotik

Mensch-Roboter-Kollaboration. Aber sicher!

Mensch-Roboter-Kollaboration

Arbeitsabläufe werden immer effizienter, je enger Mensch und Maschine zusammenarbeiten. Die sichere Interaktion zwischen Mensch und Roboter erfordert jedoch zunehmend neue Techniken und Lösungen. Zudem steigen die Anforderungen an die Sicherheit, je näher sich Mensch und Maschine kommen.

Um das erforderliche Sicherheitsniveau nachweisen zu können, muss die komplette Sicherheitsfunktion betrachtet werden – vom Sensor über die Logik bis hin zum Aktor. Nur wenn all diese Faktoren koordiniert zusammenspielen, kann eine sichere Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) gewährleistet werden.

Dienstleistungen entlang der Lebensphasen eines Robotersystems

Jede Roboter-Applikation muss sicherheitstechnisch individuell betrachtet werden. Pilz unterstützt Sie mit einem auf die einzelnen Lebensphasen eines Robotersystems abgestimmten Dienstleistungsangebot: Von der Applikationsanalyse über die Risikobeurteilung gemäß EN ISO 12100 bis hin zur CE-Kennzeichnung.

Dabei erfüllen unsere Sicherheitslösungen die Vorgaben der DIN EN ISO 10218-2 und der ISO/TS 15066. Unser Schulungsangebot zum Thema Robotersicherheit rundet das Serviceangebot ab.

Roboter-Applikation

Sicherheit im Fokus: Pilz Komponenten und Systeme

MRK Applikation

Kollisionsmess-Set für normenkonforme Mensch-Roboter-Kollaboration

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zur sicheren und normenkonformen Roboter-Applikation! Gemäß der ISO/TS 15066 (Körperzonenmodell) müssen bei einer schutzzaunlosen MRK-Applikation Grenzwerte bei einer möglichen Kollision berücksichtigt werden. Bleibt die Anwendung während einer Begegnung zwischen Mensch und Roboter innerhalb dieser Grenzen, so ist sie normenkonform. Daher müssen bei jeder MRK-Applikation entsprechende Messungen durchgeführt werden.

Das Kollisionsmess-Set PROBms misst Kraft und Druck, die bei einer möglichen Kollision zwischen Mensch und Roboter entstehen. Damit wird PROBms zur Validierung von Mensch-Roboter-Kollaboration eingesetzt.

Flächenüberwachung mit Sicherheits-Laserscannern und Sicherheitsschalttrittmatten

Für die Flächenüberwachung von Mensch-Roboter-Arbeitsplätzen ohne Schutzzaun eignen sich die Sicherheits-Laserscanner PSENscan und die Sicherheitsschaltmatte PSENmat. Betritt eine Person den Aktionsraum der Gefahrenbewegung wird die Bewegung des Roboters kontrolliert abgebremst beziehungsweise gestoppt.

PSENmat

Raumüberwachung mit sicheren Kamerasystemen

Mit dem sicheren 3D-Kamerasystem SafetyEYE können gemeinsame Arbeitsbereiche von Mensch und Maschine ohne trennende Schutzeinrichtungen sicher überwacht werden. So stellt SafetyEYE fest, wenn sich Personen im Aktionsraum des Roboters befinden oder eine Zone mit erhöhter Sicherheitsstufe betreten haben. Die Bewegungen des Roboters werden dann verlangsamt beziehungsweise gestoppt.

SafetyEye

Passende Sensorik- und Steuerungstechnik für die Roboter-Applikation

Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch mit sicheren Steuerungssystemen und sicherer Sensorik auf dem Weg zum sicheren Roboter. Erfahren Sie mehr über unser breites Produktspektrum!

Sichere Sensorik PSEN

Pilz ist Ihr Partner für die sichere Automatisierung Ihrer Roboter-Applikation

MRK Applikation
  • auf die Lebensphasen eines Robotersystems abgestimmtes Dienstleistungsportfolio – von der Prozessanalyse über die Risikobeurteilung bis hin zur CE-Kennzeichnung
  • normenkonforme Sicherheitslösungen, u. a. gemäß der DIN EN ISO 10218-2 und der ISO/TS 15066
  • Kollisionsmessung gemäß der Grenzwerte der ISO/TS 15066
  • Schulungen zu den Anforderungen an die Robotersicherheit
  • sichere Steuerungssysteme, Antriebstechnik und Sensorik, wie beispielsweise das sichere Kamerasystem SafetyEYE zur Raumüberwachung und Sicherung von Schutzräumen
  • aktive Mitarbeit im internationalen Normengremium für sichere Mensch-Roboter-Kollaboration
  • Zusammenarbeit mit führenden Forschungseinrichtungen

Downloads

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: techsupport@pilz.de