Ostfildern, 25.04.2024

Pilz auf der „all about automation“ 2024 in Heilbronn (Stand B-410) und Straubing (Stand J-327) - Automatisierung anwenderorientiert gedacht

Die Transformation der Industrie stellt höhere Anforderungen an die Funktionale Sicherheit sowie an die Industrial Security. Pilz unterstützt diesen Wandel auch auf den regionalen Fachmessen „all about automation 2024“. Der Sicherheitsexperte präsentiert seine ganzheitlichen Lösungen und Dienstleistungen für mehr Safety und Industrial Security an der Maschine. Ein thematisches Highlight: Sichere Lösungen zur Schutztürüberwachung. Hierfür hat Pilz seine neuesten Sicherheitszuhaltungen PSENmlock mini und PSENslock 2 im Messegepäck. In der Talk Lounge stellt der Automatisierer zudem die neue Maschinenverordnung in den Mittelpunkt.

Die Maschinenverordnung bringt eine Reihe von Änderungen mit sich, die Betriebe berücksichtigen müssen. Eine wesentliche Änderung: Security ist jetzt verbindlich umzusetzen. Dh. Sicherheitsfunktionen an der Maschine dürfen unbeabsichtigt oder vorsätzlich nicht manipulierbar sein. In der Talk-Lounge erläutert der Automatisierungsexperte die Änderungen rund um die neue Maschinenverordnung. Im Vortrag „Die neue Maschinenverordnung: Machen Sie sich bereit – es stehen Änderungen an!“ zeigt Pilz die Neuerungen auf und gibt Orientierung im Gesetzes-Dschungel.

Zuverlässig abgesichert für mehr Produktivität

Ein umfassendes Identifikations- und Zugangsmanagement schützt Maschinen- oder Anlagenprozesse vor Manipulation oder Fehlbedienung. Das modulare Schutztürsystem von Pilz ist Teil einer solchen Lösung. Auf dem Stand können sich Messebesucher darüber informieren, wie sich damit z.B. Klappen oder Türen effizient absichern lassen. Im Fokus stehen die Sicherheitszuhaltungen PSENmlock mini und PSENslock 2. Während PSENmlock mini besonders platzsparend und einfach im Einbau ist, bietet PSENslock 2 maximale Zuhaltekraft und eignet sich auch für raue Umgebungsbedingungen. Beide Sicherheitszuhaltungen sorgen für mehr Produktivität an der Maschine bzw. Anlage.

Zugang safe und secure regeln

Wer wann Zugang zur Maschine haben sollte, muss sicher geregelt sein. Insbesondere bei Wartungsarbeiten muss der Mensch geschützt sein. Die „Key-in-pocket“-Lösung für Safety und Industrial Security von Pilz stellt sicher, dass nur autorisierte Personen einen Zugang zur Maschine erhalten. Auf der „all about automation“ veranschaulicht der Sicherheitsexperte, wie diese Lösung gleichermaßen vor gefährlichem Wiederanlauf und vor Manipulation während Wartungsarbeiten schützt. Vor allem weitläufige Anlagen mit einer Vielzahl an Schutzzäunen hat das System im Blick. Auf seinem Messestand demonstriert Pilz, wie Anwender mit „Key in Pocket“ gleich eine Vielzahl unterschiedlicher Schutztüren sicher, flexibel und zeitsparend managen können.

Auch auf den „all about automation-Messen“ 2024 gestaltet Pilz die Transformation der Industrie mit. Besucher können sich über Sicherheitslösungen zum Schutz von Mensch und Maschine und über das umfassende Pilz-Portfolio hierfür informieren. (Foto: © Easyfairs GmbH)
Auch auf den „all about automation-Messen“ 2024 gestaltet Pilz die Transformation der Industrie mit. Besucher können sich über Sicherheitslösungen zum Schutz von Mensch und Maschine und über das umfassende Pilz-Portfolio hierfür informieren. (Foto: © Easyfairs GmbH)

Auch auf den „all about automation-Messen“ 2024 gestaltet Pilz die Transformation der Industrie mit. Besucher können sich über Sicherheitslösungen zum Schutz von Mensch und Maschine und über das umfassende Pilz-Portfolio hierfür informieren. (Foto: © Easyfairs GmbH)

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Unternehmens- und Fachpresse

Telefon: 0711 / 3409 - 158
E-Mail: publicrelations@pilz.com