22.08.2018

Lösungen für die Schiene 4.0

Die Digitalisierung in der Bahnindustrie schreitet voran. Mit digitalisierten und automatisierten Prozessen können Pünktlichkeit und Verlässlichkeit des Bahnverkehrs gesteigert werden. Wir unterstützen Sie mit unserem Know-how auf dem Weg zur Schiene 4.0!

Stellwerke sind das Herz eines jeden Bahnnetzes. Ohne sie wäre kein geregelter Schienenverkehr möglich. Mithilfe moderner Leit- und Sicherungstechnik steuern sie Weichen, Signale, Bahnübergänge und beeinflussen das Fahrverhalten von Zügen. Für einen Kunden haben wir eine Fernsteuerungslösung geplant und umgesetzt. Von einem zentralen Stellwerk werden nun zwei Stellwerke so ferngesteuert, als würden dort ebenfalls Personen sitzen. Ermöglicht wurde dies mit unserem sicheren Automatisierungssystem PSS 4000-R. Es wurde in die bestehende Steuerungsinfrastruktur integriert, die Inbetriebnahme erfolgte „on-the-fly“ im laufenden Betrieb. Der Bahnverkehr war zu keinem Zeitpunkt eingeschränkt.

Doch nicht nur unterwegs auf der Schiene, auch in der Zugvorbereitung ist das Potenzial für digitale Steuerungslösungen enorm! Neue Technologien ermöglichen beispielsweise eine automatische Bremsprobe. Fehlerquellen können so reduziert werden, die Zugvorbereitung ist schneller und die Züge somit zuverlässiger. Pünktlichkeit und Verlässlichkeit des Bahnverkehrs steigen deutlich.

Der Schlüssel zum Erfolg: Digitalisierung und europäische Standards

Digitalisierung und europaweite Standardisierung sind der Schlüssel zu höherer Qualität des Bahnbetriebs ohne dass die Kosten dabei ins Uferlose steigen. EULYNX, ein aus zwölf europäischen Bahn-Infrastrukturbetreibern bestehendes Konsortium, hat sich diese Aufgabe zum Ziel gesetzt. Dazu gehört auch die Einführung des standardisierten, sicheren Kommunikationsprotokolls RaSTA. Um die Verbreitung dieses Standards weiter voranzutreiben beweisen wir gemeinsam mit unseren Partnern aus der Bahnindustrie, wie Steuerungssysteme unterschiedlicher Hersteller über dieses Protokoll miteinander kommunizieren können. Mit dieser Erkenntnis unterstützen wir die Arbeit des EULYNX-Konsortiums und das Zusammenwachsen der europäischen Bahn-Infrastruktur.

Treffen Sie Pilz auf der InnoTrans 2018!

Sie möchten gerne wissen, wo wir Sie auf dem Weg zur Schiene 4.0 außerdem noch mit unserem Know-how unterstützen können? Dann besuchen Sie uns vom 18. bis 21. September 2018 auf der InnoTrans in Berlin. Sichern Sie sich gleich Ihren persönlichen Termin mit unseren Experten.


Jetzt Gesprächstermin für die InnoTrans vereinbaren!

Bahn
Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: pilz.gmbh@pilz.de

Amerika

  • Vereinigte Staaten (gebuehrenfrei): +1 877-PILZUSA (745-9872)
  • Brasilien: + 55 11 4942-7032
  • Mexiko: +52 55 5572 1300
  • Kanada: +1 888-315-PILZ (315-7459)

Europa

  • Frankreich (gebuehrenfrei): +33 3 88104000
  • Türkei: +90 216 5775552
  • Dänemark: +45 74436332
  • Italien: +39 0362 1826711
  • Portugal: +351 229 407 594
  • Schweden: +46 300 13990 / +45 74436332
  • Deutschland: +49 711 3409 444
  • Großbritannien: +44 1536 462203
  • Belgien: +32 9 321 75 70
  • Niederlande: +31 347 320477
  • Schweiz: +41 62 889 79 32
  • Spanien: +34 938497433
  • Österreich: +43 1 7986263-444
  • Russland: +7 495 6654993
  • Finnland: +358 10 3224030 / +45 74436332
  • Irland: +353 21 4804983

Asien-Pazifik

  • Japan: +81 45 471 2281
  • Südkorea: +82 31 778 3390
  • Neuseeland: +64 9 6345350
  • China: +86 400-088-3566
  • Taiwan: +886 2 25700068
  • Singapur: +65 6829 2920
  • Australien (gebuehrenfrei): +61 3 9560 0621 / 1300 723 334
  • Thailand: +66 210 54613
War dieser Artikel hilfreich?