France | français

Betriebssicherheit

In welcher TRBS (Technische Regel für Betriebssicherheit) wird der Begriff "befähigte Person" erläutert/definiert?

Der Begriff „befähigte Person“ wird neben der TRBS bereits in der Betriebssicherheitsverordnung §2 Absatz (7) definiert:

(7) Befähigte Person im Sinne dieser Verordnung ist eine Person, die durch ihre Berufsausbildung, ihre Berufserfahrung und ihre zeitnahe berufliche Tätigkeit über die erforderlichen Fachkenntnisse zur Prüfung der Arbeitsmittel verfügt. Sie unterliegt bei ihrer Prüftätigkeit keinen fachlichen Weisungen und darf wegen dieser Tätigkeit nicht benachteiligt werden.

Siehe auch:

www.wissen-maschinensicherheit.de/faq/content/9/11/de/was-ist-eine-befaehigte-person.html

Nach der Betriebssicherheitsverordnung §10 hat der Arbeitgeber sicherzustellen, dass folgende Arbeitsmittel von einer hierzu befähigten Person geprüft werden müssen:

  • Arbeitsmittel, deren Sicherheit von Montagebedingungen abhängen
  • Arbeitsmittel die Schäden verursachenden Einflüssen unterliegen, die zu gefährlichen Situationen führen können
  • Arbeitsmittel, die nach Instandsetzungsarbeiten die Sicherheit beinträchtigen können

Der Arbeitgeber hat darüber hinaus sicherzustellen, dass die Prüfungen durch die befähigte Person der Gefährdungsbeurteilung gemäß §3 Betriebssicherheitsverordnung genügen.

Weitere Informationen zur Prüfung von Arbeitsmitteln durch befähigte Personen erhalten Sie in der TRBS 1201.

 

Siège social France

Pilz France Electronic
1, rue Jacob Mayer - CS 80012
67037 Strasbourg Cedex 2
France

Téléphone: Service commercial: +33 3 88 10 40 01 / Service commande: +33 3 88 10 40 02 / Support technique: +33 3 88 10 40 03
E-mail: siege@pilz-france.fr

Support technique France

Téléphone: +33 3 88 10 40 03
E-mail: techsupport@pilz-france.fr