Globale Seite | deutsch

Wirksamkeit von Schutzeinrichtungen durch Mindestabstände

Mindestabstände

Um Gefährdungen von Personen zu vermeiden, sind Mindestabstände zwischen Gefahrstelle und Schutzeinrichtung vorgeschrieben. Diese dienen zur Vermeidung des Quetschens von Körperteilen.

Die Mindestabstände setzen sich aus zwei Teilen zusammen:

  • Die Schritt- bzw. Greifgeschwindigkeit multipliziert mit der Reaktionszeit des Systems und
  • einem Zuschlag, der von der Höhe des Gefahrenortes und der Höhe der Schutzeinrichtung abhängt. Dieser Zuschlag kann bis zu 1 200 mm betragen.

Norm für Mindestabstände bei Maschinen

Norm Titel
EN 349 Sicherheit von Maschinen
Mindestabstände - zur Vermeidung des Quetschens von Körperteilen

 

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: pilz.gmbh@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: support@pilz.com

Amerika

  • Vereinigte Staaten (gebuehrenfrei): +1 877-PILZUSA (745-9872)
  • Brasilien: + 55 11 4942-7028
  • Kanada: +1 888-315-PILZ (315-7459)
  • Mexiko: +52 55 5572 1300

Europa

  • Schweiz: +41 62 88979 30
  • Spanien: +34 938497433
  • Finnland: +358 10 3224030 / +45 74436332
  • Frankreich (gebuehrenfrei): +33 3 88104000
  • Türkei: +90 216 5775552
  • Schweden: +46 300 13990 / +45 74436332
  • Deutschland: +49 711 3409 444
  • Niederlande: +31 347 320477
  • Großbritannien: +44 1536 462203
  • Österreich: +43 1 7986263-444
  • Italien: +39 0362 1826711
  • Dänemark: +45 74436332
  • Russland: +7 495 6654993
  • Irland: +353 21 4804983
  • Belgien: +32 9 321 75 75

Asien-Pazifik

  • Neuseeland: +64 9 6345350
  • Taiwan: +886 2 25700068
  • Japan: +81 45 471 2281
  • Südkorea: +82 31 778 3390
  • Australien: +61 3 9560 0621
  • China: +86 21 60880878-216
;