Globale Seite | deutsch

31.07.2016

Modulare Anlagen als Antwort auf Industrie 4.0

Das Industrie-4.0-fähige Automatisierungssystem PSS 4000

Für die Automatisierung der Zukunft sind Lösungen gefragt, die Steuerungsintelligenzen verteilen können und einfach handzuhaben sind.

Als ein Schlüssel zu mehr Flexibilität in der Produktion gilt seit mehreren Jahren der modulare Anlagenbau. Eine Gesamtanlage setzt sich aus mehreren autarken Maschinenmodulen zusammen. Soll sich das Produktionsverfahren ändern oder sich die Produktivität erhöhen, können ein oder mehrere Module ausgetauscht oder gleiche Module hinzugefügt werden. So ist eine flexible Reaktion auf individuelle Kundenwünsche möglich!

Folglich sind Modularisierung und Dezentralisierung zwei der wichtigsten Erfolgsfaktoren auf dem Weg in die Zukunft der Automatisierung. Dafür sind Lösungen gefragt, die Steuerungsintelligenz verteilen können und gewährleisten, dass die notwendige Vernetzung mehrerer Steuerungen für den Anwender einfach zu handhaben ist. Solch eine Lösung bietet Pilz mit dem Automatisierungssystem PSS 4000.


Verteilte intelligente Systeme – Automatisierungssystem PSS 4000

Während bei der klassischen Automatisierung eine einzelne, zentrale Steuerung die Maschine oder Anlage überwacht und alle Signale verarbeitet, erlaubt das Automatisierungssystem PSS 4000 eine konsequente Verteilung von Steuerungsfunktionen. Ziel des Automatisierungssystems PSS 4000 ist es, die Dezentralisierung von Steuerungsfunktionalitäten zu vereinfachen und die Handhabung trotzdem übersichtlich zu halten.

Steuerungsfunktionalitäten können in die einzelnen mechatronischen Module „hineinwandern“. So lassen sich Maschinen und Anlagen in übersichtliche, selbstständig arbeitende Module zerlegen. Nach dem gleichen Prinzip lassen sich auch Steuerungsprogramm und Visualisierung bis in die kleinste Einheit aufteilen. Durch den einheitlichen Aufbau können somit Maschinenelemente und -module sowie Daten einfach wiederverwendet werden.

Ihr verteiltes Automatisierungsprojekt für Sicherheit und Automation programmieren Sie mit der Software PAS4000. So ist ein einfaches, einheitliches Handling im Gesamtprojekt möglich! Dies reduziert mögliche Fehlerquellen und verkürzt die Engineering-Zeiten.
 

Industrie 4.0 bei Pilz
Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: pilz.gmbh@pilz.de

Amerika

  • Mexiko: +52 55 5572 1300
  • Kanada: +1 888-315-PILZ (315-7459)
  • Brasilien: + 55 11 4942-7028
  • Vereinigte Staaten (gebuehrenfrei): +1 877-PILZUSA (745-9872)

Europa

  • Italien: +39 0362 1826711
  • Deutschland: +49 711 3409 444
  • Frankreich (gebuehrenfrei): +33 3 88104000
  • Großbritannien: +44 1536 462203
  • Schweiz: +41 62 88979 30
  • Niederlande: +31 347 320477
  • Österreich: +43 1 7986263-444
  • Spanien: +34 938497433
  • Russland: +74956654993
  • Belgien: +32 9 321 75 75
  • Finnland: +358 10 3224030 / +45 74436332
  • Dänemark: +45 74436332
  • Türkei: +90 216 5775552
  • Schweden: +46 300 13990 / +45 74436332
  • Irland: +353 21 4804983

Asien-Pazifik

  • Australien: +61 3 9560 0621
  • China: +86 21 60880878-216
  • Taiwan: +886 2 25681600
  • Südkorea: +82 31 778 3390
  • Japan: +81 45 471 2281
  • Neuseeland: +64 9 6345350