Globale Seite | deutsch

18.07.2016

Recht und Normen in Japan

Weltweite Sicherheit für Maschinen und Anlagen.

Das japanische Arbeitsschutz- und Gesundheitsgesetz legt fest, dass gefährliche Maschinen oder Maschinen, die in gefährlichen Umgebungen verwendet werden, mit entsprechenden, durch das nationale Ministerium festgelegten Schutzmaßnahmen ausgestattet sein müssen. Dies betrifft beispielsweise Gummimahlmaschinen, Pressen, Überlastschutzgeräte für Kräne, Sägemaschinen in der Holzverarbeitung oder elektrische Teile in explosionsgefährdeten Bereichen. Bei einigen Maschinen ist vor Herstellung oder Nutzung eine Genehmigung des nationalen Ministeriums erforderlich. Kessel, Kräne, Druckbehälter oder Aufzüge fallen in diese Kategorie.


Anforderungen an die Betriebssicherheit

Die Betriebssicherheitsverordnung erfordert als "Best Effort", dass Maschinenhersteller Informationen zu Risiken in Bezug auf die Verwendung der Maschine bereitstellen und jeder Arbeitgeber/Maschinenbenutzer eine Risikobewertung durchführt.


Betriebssicherheitsmaßnahmen und Risikobewertung

Die Japanese Industrial Safety & Health Association (JISHA) unterstützt vor allem die Einführung von Risikobewertungen und Arbeitsschutzmanagementsystemen in Japan. Aufgrund japanischer Rechtsvorschriften muss jeder Arbeitgeber/Maschinenbenutzer sicherstellen, dass Betriebssicherheitsmaßnahmen vorhanden sind. Mitarbeiter sind verpflichtet, entsprechende Maßnahmen ihres Arbeitgebers zu unterstützen.

Die Methodik der Risikobewertung ist in japanischen Normen (Japanese Industrial Standards, JIS) angegeben, die mit internationalen Normen harmonisiert sind. Obwohl die Risikobewertung bei Verwendung bestimmter chemischer Stoffe obligatorisch ist, wird sie derzeit in anderen Branchen nicht gefordert.


Weitere Informationen:

Fachbuch rund um Normen zur funktionalen Sicherheit

Dienstleistungen von Pilz
 

Weltweite Sicherheit für Maschinen und Anlagen in Japan
Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: pilz.gmbh@pilz.de

Amerika

  • Mexiko: +52 55 5572 1300
  • Kanada: +1 888-315-PILZ (315-7459)
  • Vereinigte Staaten (gebuehrenfrei): +1 877-PILZUSA (745-9872)
  • Brasilien: + 55 11 4942-7028

Europa

  • Dänemark: +45 74436332
  • Großbritannien: +44 1536 462203
  • Österreich: +43 1 7986263-444
  • Belgien: +32 9 321 75 70
  • Schweiz: +41 62 88979 32
  • Schweden: +46 300 13990 / +45 74436332
  • Italien: +39 0362 1826711
  • Deutschland: +49 711 3409 444
  • Spanien: +34 938497433
  • Finnland: +358 10 3224030 / +45 74436332
  • Türkei: +90 216 5775552
  • Niederlande: +31 347 320477
  • Frankreich (gebuehrenfrei): +33 3 88104000
  • Irland: +353 21 4804983
  • Russland: +7 495 6654993

Asien-Pazifik

  • Australien: +61 3 9560 0621
  • Taiwan: +886 2 25700068
  • Japan: +81 45 471 2281
  • Neuseeland: +64 9 6345350
  • Südkorea: +82 31 778 3390
  • China: +86 21 60880878-216