Globale Seite | deutsch

Automatisierung der Zukunft: Wohin geht die Reise?

Automatisierung

Welche Themen spielen für die Automatisierung in den kommenden Jahren eine große Rolle? Was muss ein Unternehmen tun, damit es Innovationstreiber und Wegbereiter für neue Technologien bleibt? Wie ändern sich die Berufsbilder der Automatisierer von morgen?

Diese Fragen leiten Pilz bei der täglichen Arbeit. Themen wie Innovationsmanagement, Digitalisierung und Robotik stehen dabei besonders im Fokus. Wir befassen uns schon heute intensiv mit Themen, wie die Automatisierung der Zukunft gestaltet werden kann.

 

Innovation ist unsere DNA

Pilz hat sich stetig weiterentwickelt: Von der Glasbläserei zum Produzenten Transistor-basierter Zeitrelais über industrielle Steuerungselektronik bis hin zum Anbieter sicherer Automation. Mit Produkten wie dem ersten Not-Aus-Schaltgerät PNOZ haben wir Industriegeschichte geschrieben.

Die Automatisierung der Zukunft erfordert neue Konzepte, Produkte und Lösungen. Deshalb bauen wir auch im Bereich Innovationsmanagement stetig Kapazitäten auf. Innovative Ideen aufgreifen, marktreif und industriefähig machen: Dafür steht Pilz, denn Innovationskraft ist fest in unserer DNA verankert.

EMV-Prüfraum

Robotik ist die Zukunft!

Robotik

Eine Fabrik ohne Roboter? In der smarten Fabrik der Zukunft ist dies praktisch undenkbar! Die Zahl der autonomen Systeme und Roboter wird weiter steigen. Sie sind eine Reaktion auf beschleunigte Konjunkturzyklen. In allen Fertigungsbereichen gilt es, flexibler zu produzieren und auf individuelle Kundenbedürfnisse einzugehen.

Je enger Mensch und Roboter zusammenarbeiten, desto höher sind die Sicherheitsanforderungen. Wie kann der Mensch mit dem Kollegen Roboter sicher zusammenarbeiten? Das ist ein zentrales Thema, das uns besonders beschäftigt. Mit Dienstleistungen, Komponenten und Systemen sowie Schulungen zum Thema Robotersicherheit unterstützen wir bereits heute unsere Kunden auf dem Weg zur sicheren Roboterapplikation.

Doch welche Rolle wird künftig die intelligente Sensorik in der Robotik spielen? Wie können Echtzeitdaten der Roboter, die von Sensoren erfasst werden, für eine tiefergehende Analyse verwendet werden? Welche Rolle wird neben dem Schutz des Werkers (Safety) auch der Schutz der Applikation vor unbefugten Zugriffen von außen (Security) spielen? Das sind Themen, denen sich Pilz künftig verstärkt widmen wird.

Automation 4.0 in der smarten Fabrik

Vernetzte Maschinen, intelligente dezentrale Komponenten, modulare Produktion: Diese Schlagwörter bezeichnen verschiedene Aspekte von Industrie 4.0. Auch Pilz beschäftigt sich mit der Frage, wie die Automatisierung der Produktion von morgen aussieht.

Mit unserem Automatisierungssystem PSS 4000 vernetzen wir schon heute mehrere Steuerungen miteinander, die jeweils autark laufen. Dank einer zentralen Software-Plattform haben die Anwender alle Steuerungen im Blick. Dieser Multi-Master-Ansatz wird in der Fabrik der Zukunft in nahezu allen Systemen Standard sein. Die cloudbasierten Funktionsbausteine werden um neue Services ergänzt werden. Auf diese Weise machen wir es möglich, dass Bauteile eigenständig Signale senden und die Produktionsanlage Material nachbestellen und damit ersetzen kann. So kann wertvolle Zeit im Engineering sowie im Produktionsprozess eingespart werden.

Welche Anforderungen stellen sich zukünftig an die IT-Sicherheit und den Datenschutz? Wie müssen einheitliche Normen und Standards aussehen, die in einer digitalisierten Wirtschaft erforderlich sind? Diesen und weiteren Fragen gehen wir zusammen mit unseren Forschungspartnern wie der SmartFactory KL, Arena 2036 und dem Industrial Internet Consortium Fragen nach.

SmartFactory
Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: pilz.gmbh@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: support@pilz.com

Amerika

  • Mexiko: +52 55 5572 1300
  • Brasilien: + 55 11 4942-7028
  • Kanada: +1 888-315-PILZ (315-7459)
  • Vereinigte Staaten (gebuehrenfrei): +1 877-PILZUSA (745-9872)

Europa

  • Deutschland: +49 711 3409 444
  • Schweiz: +41 62 88979 30
  • Schweden: +46 300 13990 / +45 74436332
  • Finnland: +358 10 3224030 / +45 74436332
  • Türkei: +90 216 5775552
  • Niederlande: +31 347 320477
  • Spanien: +34 938497433
  • Russland: +7 495 6654993
  • Großbritannien: +44 1536 462203
  • Dänemark: +45 74436332
  • Irland: +353 21 4804983
  • Frankreich (gebuehrenfrei): +33 3 88104000
  • Italien: +39 0362 1826711
  • Österreich: +43 1 7986263-444
  • Belgien: +32 9 321 75 75

Asien-Pazifik

  • Neuseeland: +64 9 6345350
  • China: +86 21 60880878-216
  • Taiwan: +886 2 25700068
  • Südkorea: +82 31 778 3390
  • Japan: +81 45 471 2281
  • Australien: +61 3 9560 0621