Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Definitionen und Sicherheitsanforderungen gemäß der Niederspannungsrichtlinie

Neben der Maschinenrichtlinie müssen für Maschinen und Anlagen oft weitere Richtlinien berücksichtigt werden. Enthält eine Maschine z. B. auch elektrische Ausrüstungen, so fällt diese häufig auch unter die Niederspannungsrichtlinie.

„Als elektrische Betriebsmittel im Sinne dieser Richtlinie gelten elektrische Betriebsmittel zur Verwendung bei einer Nennspannung zwischen 50 und 1 000 V für Wechselstrom und zwischen 75 und 1 500 V für Gleichstrom […]“

Die Niederspannungsrichtlinie finden Sie auf der Homepage der Europäischen Kommission.

Offizieller Titel der Niederspannungsrichtlinie

Richtlinie 2006/95/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten betreffend elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen.

 

Verwandte Normen

EN 60947-1/8

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: techsupport@pilz.de