Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

CE-Kennzeichnung

Muss eine sich seit längerer Zeit in der Produktion befindliche Maschine verändert werden, damit diese der neuen MRL entspricht?

Grundsätzlich besteht zunächst keine Nachrüstpflicht für Maschinen welche nach "alter" MRL zertifiziert wurden, sofern diese nicht
im Sinne des Produktsicherheitsgesetztes (ProdSG) wesentlich verändert wurden.

Sollte für ihre Maschine aber tatsächlich nur die von ihnen beschriebene Herstellererklärung vorhanden sein, so besteht generell die Pflicht, diese Maschine einem Konformitätsbewertungsverfahren zu unterziehen. Die Herstellererklärung besagt, dass es sich um eine unvollständige Maschine im Sinne der MRL handelt, welche durch den Integrator zu einer vollständigen Maschine wird.

Aus Sicht des Betreibers unterliegen alle Maschinen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Diese fordert eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung für alle kraftbetriebenen Arbeitsmittel (Maschinen), um deren Sicherheit in regelmäßigen Abständen zu analysieren. Werden hier Sicherheitsmängel festgestellt, so sind diese zu entfernen.

Letzte änderung des Artikels: 2014-06-11 13:27
Autor: Pilz GmbH & Co. KG
Revision: 1.0

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: techsupport@pilz.de