Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Normenwissen

Was ist der Unterschied zwischen Typ A- B- und C-Normen?

Typ A-Normen sind Sicherheitsgrundnormen welche Grundbegriffe, Gestaltungsleitsätze und allgemeine Aspekte, die auf Maschinen angewandt werden können, behandlen.

Beispiel für Typ A-Norm:

  • EN ISO 12100 - allgemeine Gestaltungsleitsätze

Typ B-Normen sind Sicherheitsfachgrundnormen, die Sicherheitsaspekte oder eine Art von Schutzeinrichtungen, die für eine Reihe von Maschinen verwendet werden können, behandeln. Es gibt jedoch zwei Typen von B-Normen, Typ B1-Normen für bestimmte Sicherheitsaspekte und Typ B2-Normen für Schutzeinrichtungen.

Beispiele für Typ B1-Normen:

  • EN ISO 13849-1/-2 - sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen
  • EN ISO 13855 - Anordnung von Schutzeinrichtungen

Beispiele für Typ B2-Normen:

  • EN 574 - Zweihandschaltungen und
  • EN 953 - feststehende trennende Schutzeinrichtungen 

Typ C-Normen sind Normen für die Maschinensicherheit, welche detaillierte Sicherheitsanforderungen an eine bestimmte Maschinen oder eine Gruppe von Maschinen wiedergeben.

Beispiele Typ C-Normen:

  • EN 693 - hydraulische Pressen
  • EN 415 - Verpackungsmaschinen
  • EN 12409 - Warmformmaschinen

Letzte Änderung des Artikels: 2011-06-01 07:29
Autor: Pilz GmbH & Co. KG
Revision: 1.9

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Technischer Support

Telefon: +49 711 3409 444
E-Mail: techsupport@pilz.de