Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Ostfildern/Hannover, 13.04.2015

Renate Pilz: „Sichere Automatisierung ist Erfolgsfaktor für Industrie der Zukunft“ – Bundeskanzlerin Merkel besucht Pilz auf Hannover Messe

Im Rahmen ihres Eröffnungsrundgangs auf der Hannover Messe 2015 besuchte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel den Messestand des Automatisierungsunternehmens Pilz. Begleitet wurde sie unter anderem von Narendra Damodardas Modi, Premierminister der Republik Indien, dem diesjährigen Partnerland der Messe. Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung, begrüsste die Gäste zusammen mit Tochter Susanne Kunschert und Sohn Thomas Pilz, die beide geschäftsführende Gesellschafter des Familienunternehmens sind. Die Seniorchefin stellte das Unternehmen und sein weltweites Engagement für die sichere Automatisierung von Maschinen und Anlagen vor.

„Als Botschafter der Sicherheit setzen wir uns dafür ein, dass Menschen überall auf der Welt gefahrlos arbeiten können“, hob Renate Pilz hervor. Insbesondere in aufstrebenden Industrienationen, gemeinsam mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und öffentlichen Stellen, möchte Pilz eine Kultur schaffen, die den Schutz von Mensch, Maschine und Umwelt zum erklärten Ziel hat.

Die Zukunft der Industrie mitgestalten
Renate Pilz erläuterte zudem, welche große Rolle sichere Automatisierungstechnik für Industrie 4.0, dem Leitthema der Hannover Messe, spielt: „Die Produktion der Zukunft ist vernetzt. Wenn Menschen, Maschinen und Werkstoffe miteinander kommunizieren, dann stellt das besondere Anforderungen an die Sicherheit. Und das sowohl mit Blick auf die Arbeitsplatzsicherheit als auch für den Datenschutz“, legte Renate Pilz dar. Die Kanzlerin freute sich über den Erfolg des mittelständischen Unternehmens: „Pilze sind ja für ihr schnelles Wachstum bekannt“, bemerkte Angela Merkel mit einem Augenzwinkern.

Sicherheit sei ein erfolgskritischer Faktor, so die Senior-Chefin des Familienunternehmens. Sie hob das gemeinsame Engagement von Regierung, Verbänden und Pilz sowie anderen Industrieunternehmen in der Forschungsunion hervor. Dort wurde Industrie 4.0 als Zukunftsprojekt aus der Taufe gehoben. „Unser Unternehmen ist dankbar, dass wir das Thema Industrie 4.0 von Anfang mitgestalten durften“, so Pilz.

Industrie braucht intelligente Sicherheit
Pilz stellt auf der Hannover Messe Technologien für die „Industrie der Zukunft“ vor, darunter Steuerungen, Sensoren und Antriebe. Anhand des Industrie-4.0-fähigen Automatisierungssystems PSS 4000 zeigt Pilz in Hannover, wie sich vernetzte, dezentrale Maschinen und Anlagen anwenderfreundlich steuern und visualisieren lassen. „Wir können heute bereits Antworten auf diese Fragen geben“, konnte Renate Pilz den Gästen berichten.

Zukunftsmarkt Indien
Besonderes Interesse zeigte die Kanzlerin am Engagement von Pilz im Messe-Partnerland Indien. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr Indien Partnerland der Messe ist,“ so Renate Pilz. Das Land ist für Pilz als exportorientriertes Unternehmen ein sehr wichtiger Markt. Denn Automatisierung sei ein Schlüssel für die weitere wirtschaftliche Entwicklung Indiens, betonte die Vorsitzende. Dort hat Pilz 2011 eine eigene Tochtergesellschaft gegründet. Hauptsitz ist Pune, regionale Vertriebsbüros unterhält Pilz in Bangalore, Chennai und Delhi. Neben Komponenten und Systemen für die sichere Automation unterstützt Pilz Kunden, darunter deutsche Global Player und indische Unternehmen, auch mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot, bestehend aus Beratung, Engineering und Schulungen.

 

 Kontakt

  Martin Kurth
  Unternehmens- und Fachpresse
  Germany
  Telefon: +49 711 3409-158
  E-Mail: m.kurth@pilz.de


  Sabine Karrer
  Fachpresse
  Germany
  Telefon: +49 711 3409-7009
  E-Mail: s.skaletz-karrer@pilz.de


  Stephan Marban
  Press Relations
  Austria
  Telephone: +43 1 7986263-13
  E-Mail: s.marban@pilz.at


  Manuela Bernasconi
  Press Relations
  Switzerland
  Telephone: +41 62 88979-33
  E-Mail: m.bernasconi@pilz.ch

Während ihres Messerundgangs auf der Hannover Messe besuchten Bundeskanzlerin Angela Merkel (3.v.l.) und Damodardas Modi, Premierminister der Republik Indien (Mitte), auch das Automatisierungsunternehmen Pilz. Dort wurden beide von Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung (3.v.r.), und  Tochter Susanne Kunschert (2. v.r.) und Sohn Thomas Pilz (rechts), beide geschäftsführende Gesellschafter des Familienunternehmens, begrüßt.  Foto: Pilz GmbH & Co. KG/Peter Schmalfeldt

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de