Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Ostfildern, 12.11.2014

MEYER WERFT setzt Sicherheitslösung von Pilz ein

Die MEYER WERFT Papenburg hat ihr Laserschweißlabor für Hochleistungs-Laserschweißtechnik mit einer Sicherheitslösung aus dem Automatisierungssystem PSS 4000, sicherer Sensorik PSEN und Bedien- und Meldegeräten von Pilz ausgestattet. Im Verbund mit dem Schutztürsystem PSENsgate und dem Betriebsartenwahlschalter PITmode steuert und überwacht PSS 4000 sämtliche Sicherheitsfunktionen des Laserschweißlabors und erfüllt dabei höchste Sicherheits-Anforderungen bis Performance Level e bzw. Sicherheitsintegritätslevel 3.

Neben der grundlegenden passiven Sicherheit übernimmt die Steuerung PSSuniversal PLC des Automatisierungssystems PSS 4000 die Überwachung sämtlicher sicherheitsrelevanter Signale der Schalter, des Lasers, des Roboters sowie des Labor-Fensters. Zudem überwachen das Schutztürsystem PSENsgate sowie der Betriebsartenwahlschalter PITmode, der die Anlage von autorisierten Personen in verschiedenen Betriebsmodi bedien- und steuerbar macht, den Zugangsbereich des Laserschweißlabors.
„Die ganzheitliche und flexible Sicherheitslösung von Pilz kann alle aktuellen und zukünftigen Laseranwendungen ermöglichen“, erklärt Frank Boekhoff, Leiter des Fachbereiches  Fügetechnik der Abteilung Forschung & Entwicklung der MEYER WERFT.

Kontakt:

Martin Kurth
Unternehmens- und Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: m.kurth@pilz.de


Sabine Karrer
Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-7009
E-Mail: s.skaletz-karrer@pilz.de


Stephan Marban
Press Relations
Austria
Telephone: +43 1 7986263-13
E-Mail: s.marban@pilz.at


Manuela Bernasconi
Press Relations
Switzerland
Telephone: +41 62 88979-33
E-Mail: m.bernasconi@pilz.ch

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de