Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Ostfildern, 23.11.2012

Codierter Sicherheitsschalter von Pilz für Standard und Sicherheit - Wirtschaftliche Positionsüberwachung für den Automobilbau

Zur Überwachung von Produktionsabläufen ihrer Musterzellen setzt die Daimer AG auf den neu entwickelten Sicherheitsschalter PSENcode von Pilz. PSENcode wird zukünftig im weltweiten Einsatz für die sichere Positionsüberwachung in der Produktion sorgen. Der berührungslose Sicherheitsschalter kann mit nur einem Sensor bis zu drei Positionen - sowohl für Standard als auch Sicherheit – überwachen. Dabei bietet er sichere Überwachung bis PL e nach EN ISO 13489-1 bzw. SIL CL 3 nach EN/IEC 62061.

Bei der Daimler AG steht die Überwachung der Positionen von Schütztüren und -klappen in den Musterzellen im Fokus. An diesen beschicken und entnehmen Werker an Roboterzellen Blechteile. Herkömmliche Lösungen benötigen hier zusätzlich zu den beiden Betätigern zwei Sensoren. Mit PSENcode können mit lediglich einem Sensor zwei oder drei Positionen sicher und zuverlässig überwacht werden. Der Wegfall weiterer Sensoren und die Reduzierung sicherer Eingänge an der Steuerung macht die neue Produktvariante PSENcode so zu einer wirtschaftlichen Lösung für den Automobilbau.

Die Presseinformation zu PSENcode finden Sie unter www.pilz.de/de/company/press/messages/sub/products/articles/05687/index.de.jsp

Weitere Informationen zum Produkt sowie ein Produktvideo unter www.pilz.de/de/DE/00014000347046/PSENcode-codierter-Sicherheitsschalter

oder unter dem Webcode 5184.

 

 

Kontakt:

Switzerland