Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Ostfildern, 17.04.2014

Neue konfigurierbare Steuerungssysteme PNOZmulti von Pilz - The next Generation PNOZmulti 2

Pilz läutet mit dem neuen Basisgerät PNOZ m B0 die nächste Generation der konfigurierbaren Steuerungssysteme PNOZmulti ein. Neu beim PNOZ m B0 sind Erweiterungen auf der rechten Seite mit E/A-Modulen, die sowohl als Ein- als auch Ausgänge verwendet werden können. Anwender profitieren so von einem Plus an Flexibilität beim Engineering. Das Basisgerät PNOZ m B0 spart mit nur 45 mm Breite Platz im Schaltschrank und bietet zudem ein integriertes, beleuchtetes Display mit individuellen Kundentexten, das so eine schnelle Inbetriebnahme sowie auch Diagnose ermöglicht. Zum Einsatz kommt das neue Steuerungssystem PNOZmulti 2 für Sicherheits- und Standardanwendungen in allen Branchen des Maschinenbaus.

Das Basisgerät PNOZ m B0 verfügt insgesamt über 20 sichere Eingänge, von denen bis zu acht als Standardausgänge konfigurierbar sind. Vier sichere Halbleiter-Ausgänge sowie vier sichere Taktausgänge, von denen bis zu vier zu Standardausgängen konfigurierbar sind, stehen zur Verfügung. Damit sind weniger Gerätevarianten notwendig, so dass sich die Kosten für Hardware und Lagerung minimieren lassen.
Erweiterbar ist das PNOZ m B0 mit maximal zwei E-/A-Modulen. Diese stellen in der Summe 16 Eingänge und 8 Halbleiter-Ausgänge bereit. Das neue konfigurierbare Steuerungssystem ist geeignet für Anwendungen bis einschließlich SIL CL 3 und PL e.

Wie alle Geräte der Produktfamilie PNOZmulti lassen sich auch beim neuen Basisgerät sämtliche benötigten Sicherheitsfunktionen mit dem Softwaretool PNOZmulti Configurator am PC auf einfache Weise direkt erstellen. Auch die Auswahl und Konfiguration der Erweiterungsmodule erfolgt einfach über den PNOZmulti Configurator. So lassen sich Zeit sparen und Engineeringkosten reduzieren.

Das 2002 auf dem Markt eingeführte konfigurierbare Steuerungssystem PNOZmulti ist als weltweiter Sicherheitsstandard für alle Maschinentypen einsetzbar, da es Anwendern eine flexible und individuelle Auswahl weiterer Sicherheitskomponenten ermöglicht. Das konfigurierbare Steuerungssystem ist multifunktional, frei konfigurierbar und überwacht Sicherheitsfunktionen wie z. B. Not-Halt, Schutztüren oder Lichtschranken. 

Mehr Informationen: 

Sicherheitssystem PNOZmulti 2

 

 

Kontakt:

Martin Kurth                                    
Unternehmens- und Fachpresse
Germany       
Telefon: +49 711 3409-158              
E-Mail: m.kurth@pilz.de

 

Sabine Karrer
Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-7009
E-Mail: s.skaletz-karrer@pilz.de

 

Stephan Marban
Press Relations
Austria
Telephone: +43 1 7986263-13
E-Mail: s.marban@pilz.at

 

Manuela Bernasconi
Press Relations
Switzerland
Telephone: +41 62 88979-33
E-Mail: m.bernasconi@pilz.ch