Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Deutschland | deutsch

Ostfildern, 08.11.2012

Steuerungstechnik für Sicherheit und Standard-Automation

Auf der sps ipc drives stellt Pilz Neuheiten im Bereich Steuerungstechnik vor. Dazu gehören die konfigurierbaren Steuerungssysteme PNOZmulti 2 sowie die Fast Control Unit im Automatisierungssystem PSS 4000.

Mit der neuen Produktfamilie PNOZmulti 2 erweitert Pilz die Gerätekategorie "Konfigurierbare Steuerungssysteme". Präsentiert wird in Nürnberg neben dem kompakten Basisgerät PNOZ m B0 auch das Erweiterungsmodul PNOZ m EF 8DI4DO. Es stellt erstmals sowohl 8 sichere Eingänge als auch 4 sichere Halbleiterausgänge (PL e; SIL CL 3) in einem Modul zur Verfügung. Anwender profitieren von einem Plus an Flexibilität beim Engineering.

Mit der Fast Control Unit im Automatisierungssystem PSS 4000 stellt Pilz jetzt ein Modul für die schnelle Signalabschaltung bereit. Das Modul kann auf E/A-Signale im Steuerungsprogramm zugreifen und ist daher so flexibel wie ein frei programmierbares Modul. Dank lokaler Logikfunktion reagiert die Fast Control Unit so schnell wie ein fest verdrahtetes Modul. Es kommt dort zum Einsatz, wo eine besonders schnelle Reaktion auf Fehlerzustände notwendig ist, zum Beispiel bei Pressen oder in Seilbahnen.

Pilz stellt aus in Halle 9, Stand 370. Weitere Infos: www.pilz.de/sps-ipc-drives/index.de.jsp  

Steuerungstechnik

Kontakt:

Martin Kurth                                    
Unternehmens- und Fachpresse
Germany         
Telefon: +49 711 3409-158              
E-Mail: m.kurth@pilz.de   


Sabine Karrer
Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-7009
E-Mail: s.skaletz-karrer@pilz.de      


Stephan Marban
Press Relations
Austria
Telephone: +43 1 7986263-13
E-Mail: s.marban@pilz.at  


Manuela Bernasconi
Press Relations
Switzerland
Telephone: +41 62 88979-33
E-Mail: m.bernasconi@pilz.ch