26.08.2021

Brexit - Verschiebung der UKCA-Kennzeichnungspflicht für Maschinen

Die UKCA-Kennzeichnungspflicht für Maschinen wird um ein Jahr verschoben. Sie soll nun erst ab dem 1. Januar 2023 gelten.

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat am 24. August 2021 eine Verlängerung der Frist zur Umstellung von der CE-Kennzeichnung auf die UKCA-Kennzeichnung angekündigt. Damit müssen Waren bzw. deren Verpackung oder Begleitdokumente, die aus der EU nach UK exportiert werden, erst ab dem 1. Januar 2023 mit dem UKCA Zeichen versehen werden. Bisher war diese Frist auf den 1. Januar 2022 festgelegt. Ab dem 1. Januar 2024 muss dann auch das Produkt/die Maschine selbst bzw. das Typenschild das UKCA-Kennzeichen tragen.

Wir unterstützen Sie beim Inverkehrbringen von Maschinen und Anlagen nach UK und von UK und beraten Sie zu allen Anforderungen, die sich aus den Änderungen dieser Kennzeichnungspflicht ergeben.

Alle Infos zur Auswirkung auf die Maschinensicherheit:

Brexit - Auswirkungen auf die Maschinensicherheit

Stammhaus

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Deutschland

Telefon: +49 711 3409-0
E-Mail: info@pilz.de

War dieser Artikel hilfreich?