???de.pilz.flyout.compare.title??? 0

Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Schweiz | deutsch
Sie vergleichen jetzt von 6 Produkten

Safety Calculator PAScal

Berechnungstool zur Verifikation funktionaler Sicherheit

Der Safety Calculator PAScal berechnet – abhängig von den verwendeten Komponenten – den erreichbaren PL (Performance Level) und SIL (Safety Integrity Level) von Sicherheitsfunktionen in Maschinen und Anlagen. Das Ergebnis wird verifiziert mit dem erforderlichen PL nach EN ISO 13849 bzw. SIL nach EN/IEC 62061. Insofern Handlungsbedarf besteht, zeigt Ihnen das Tool diesen auf. Erleben Sie die gesamte Komplexität von PAScal in einer einfach unterhaltsamen Animation!

Kostenloser Download und Kontakt

Die lizenzfreie Software von PAScal steht kostenlos zum Download bereit. Je nach Bedarf können Sie darüber hinaus Lizenzschlüssel zur Nutzung der Vollversion mit vielen zusätzlichen Funktionen erwerben.

Unsere internationale Hotline bei Fragen zu Pascal erreichen Sie unter: +49 711 3409-444 oder support@pilz.com.

Profitieren Sie von den Vorteilen des Berechnungstools PAScal!

  • Berechnung von Sicherheitsfunktionen nach EN ISO 13849-1
  • zuverlässige und übersichtliche Verwaltung großer Projekte
  • dezentrale Projektverwaltung auf Firmennetz ermöglicht eine bequeme Zusammenarbeit im Team
  • Komponenten einfach finden mittels Suchfunktion
  • automatische Aktualisierung des Projekts bei Bibliotheksänderung
  • Reports und Bedienung in 6 Sprachen
  • Zertifizierung der Berechnungen durch TÜV Süd
  • Vertraulichkeit Ihrer Daten (PAScal läuft auf Ihrem System)
  • Möglichkeit zur Übernahme der Daten aus Risikobearbeitungstools
  • Produktunabhängigkeit durch Import und Export aus Herstellerbibliotheken (VDMA 66413, Sistema, "Fremdhersteller", Excel, PAScal-Format etc.)
Profitieren Sie von den Vorteilen des Berechnungstools PAScal!

Top Performance mit vielen Funktionalitäten

Top Performance mit vielen Funktionalitäten
  • PAScal unterstützt das VDMA 66413 Bibliotheksformat
  • herstellerübergreifende einheitliche Darstellung der Daten
  • Editor ermöglicht das Erstellen eigener Komponenten-Bibliotheken
  • der PAScal Konverter überträgt Daten aus anderen Formaten in das VDMA 66413 Bibliotheksformat

Anwendungen

Schritt 1 – Anlegen eines Projekts gemäß EN ISO 13849-1

Im ersten Schritt erfassen Sie die allgemeinen Daten Ihres Projekts oder Ihrer Maschine. Das läuft wahlweise anhand eines vorgegebenen Arbeitsablaufs ab oder direkt in der Projektverwaltung. Die Version kann sowohl automatisch mit aktuellem Datum verfolgt werden als auch über eine frei vergebbare Versionsnummer.

Anlegen eines Projekts gemäß EN ISO 13849-1

Schritt 2 – Sicherheitsfunktion gemäß EN ISO 13849-1 anlegen

Legen Sie danach Schritt für Schritt für alle Risiken die zugehörigen Sicherheitsfunktionen an. Dazu benennen Sie die Sicherheitsfunktionen und beschreiben deren Bedeutung. Die erforderlichen PLr (gemäß EN ISO 13849) geben Sie entweder direkt ein oder ermitteln diese über den Risikographen.

Sicherheitsfunktion gemäß EN ISO 13849-1 anlegen

Schritt 3 – Modellieren der Sicherheitsfunktionen gemäß EN ISO 13849-1

Als nächstes werden die einzelnen Sicherheitsfunktionen aus den vorhandenen Schaltplänen modelliert. Dank der umfangreichen Bibliotheken müssen Sie dabei nur selten Komponenten selbst erfassen. Diese lassen sich per „Drag-and-Drop” aus den Bibliotheken einfach in das Editorfenster ziehen.

Suchfunktion für unterschiedliche Komponenten

Je mehr Bibliotheken und Komponenten angelegt sind, desto schwieriger sind die korrekten Komponenten gemäß EN ISO 13849 zu identifizieren. Hier schafft Ihnen eine Suchfunktion Abhilfe. Die Auswahl zwischen den unterschiedlichen Versionen oder Verwendungsarten eines Geräts ist erst nach der grundsätzlichen Geräteauswahl nötig. Weitere Dokumente, Bilder, Schaltpläne oder Ähnliches können Sie jederzeit ergänzen, um die Beurteilung aussagekräftig zu machen.

Handelt es sich bei den Komponenten um Produkte, deren Verschleiß von einer Schaltspielanzahl abhängt? Dann hilft Ihnen ein integriertes Umrechnungstool dabei, diese Werte aus den üblicherweise verfügbaren Angaben zu ermitteln. Welche Daten für das jeweilige Gerät oder die jeweilige Struktur erforderlich sind, zeigt der Safety Calculator an.

Natürlich bewertet das Tool auch die CCF (= Common Cause Failure: Ausfall in Folge gemeinsamer Ursache). Hierbei hilft Ihnen der Fragenkatalog der EN ISO 13849-1 als Checkliste dabei, die Einträge zu kommentieren.
 
Solange der erforderliche Sicherheitslevel PLr noch nicht erreicht ist, sehen Sie dies sofort durch Warnhinweise an den kritischen Elementen. Im SRP/CS-Ergebnis Tab können Sie hierzu während der kompletten Modellierung den aktuellen Stand der Bewertung für alle Sicherheitsfunktionen gemäß EN ISO 13849- 1 bzw. 62061 einsehen.

Modellieren der Sicherheitsfunktionen gemäß EN ISO 13849-1
Suchfunktion für unterschiedliche Komponenten
Fragenkatalog der EN ISO 13849-1 als Checkliste

Schritt 4 – Abschließende Bewertung und Report gemäß EN ISO 13849-1

Der abschließende Report enthält alle erforderlichen Informationen zur Archivierung. Dieser kann in Umfang, Design und Sprache an die Erfordernisse angepasst werden.

Weil nur selten alles neu gemacht wird, kann im nächsten Projekt vieles wieder verwendet werden. So wird die Bestimmung des Sicherheitslevels gemäß EN ISO 13849-1 zum Kinderspiel!

Abschließende Bewertung und Report gemäß EN ISO 13849-1

Unser Portfolio: Safety Calculator PAScal

Safety Calculator PAScal - Lizenzen

Wählen Sie je nach Ihren Bedürfnissen die für Sie passende Lizenz für den Safety Calculator PAScal aus.

Download

Bitte haben Sie etwas Geduld, während die Daten geladen werden

Bitte haben Sie etwas Geduld, während die Daten geladen werden