Vergleichen 0
Videotutorials
Schweiz | deutsch
Sie vergleichen jetzt von 6 Produkten

PES – Bedienfelder Sensorik

Schulungssystem zur professionellen Unterrichtsunterstützung: Die wichtigsten Sensorik-Funktionen

Bedienfelder Sensorik

Die PES – Bedienfelder Sensorik sind ein Teil der viele Module umfassenden Pilz Education Systems PES. Diese modularen Schulungssysteme bestehen aus modernen, industriell eingesetzten Bauteilen für den praktischen Unterricht.

PES simulieren die Funktion einer Maschine oder Anlage und werden zu Trainingszwecken eingesetzt. Sie bestehen aus verschiedenen Sicherheits- und Automatisierungsfunktionen, übersichtlich auf einem Bedienfeld angeordnet.

Optimales Hilfsmittel für den Wissenstransfer im Bereich der sicheren Automatisierung

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Schulungssystemen, deren Funktionen und die bestellbaren Varianten.

Pilz Education Systems PES

Modulare Schulungs-und Lernsysteme

Mit den Bedienfeldern Sensorik erlernen, wie eine gefahrbringende Bewegung abzusichern ist

Bedienfelder Sensorik

Die Bedienfelder Sensorik bilden eine gefahrbringende Bewegung ab und zeigen, wie drei verschiedene Sicherheitsfunktionen mit funktionaler Sicherheit realisiert werden können.

Das alles befindet sich auf den Bedienfeldern: Maschinen und Anlagen müssen gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG mit einer Not-Halt-Einrichtung versehen sein, um Gefahren in Notsituationen abzuwenden oder zu verhindern. Dies wird anhand des Not-Halt-Tasters PITestop gezeigt. Um bei geöffneter Schutztür Prozesse im Gefahrenbereich zu beobachten, kommt ein Zweihand- oder Zustimmtaster zum Einsatz. Der codierte Sicherheitsschalter PSENcode übernimmt die Funktion der Schutztürüberwachung. Das Ein- bzw. Ausschalten der gefahrbringenden Bewegung kann über beleuchtete Drucktaster erfolgen.

Wählen Sie aus drei Varianten der Bedienfelder Sensorik

Bedienfeld Sensorik I: Schulungssystem-Modul mit Not-Halt-Einrichtung, Zweihandtaster (PITjog, zum Schutz von Personen, die bei geöffneter Schutztür Prozesse im Gefahrenbereich beobachten) und codiertem Sicherheitsschalter zur Schutztürüberwachung.

Bedienfeld Sensorik II: Schulungssystem-Modul mit Not-Halt-Einrichtung, dreistufigem Zustimmtaster (PITenable, als handbetätigte Befehlsgeber beim Arbeiten im Gefahrenbereich) und codiertem Sicherheitsschalter zur Schutztürüberwachung.

Bedienfeld Sensorik III: Schulungssystem-Modul mit Not-Halt-Einrichtung, dreistufigem Zustimmtaster (PITenable, als handbetätigte Befehlsgeber beim Arbeiten im Gefahrenbereich) und codiertem Sicherheitsschalter zur Schutztürüberwachung. In der Betriebsart „Einrichtbetrieb“ wird hier eine sichere reduzierte Geschwindigkeit simuliert. Zwei Initiatoren überwachen dabei die Drehscheibe eines Motors.

Lernziele der PES - Bedienfelder Sensorik

  • Erlernen der Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie der Risikobeurteilung einer Maschine und Anlage
  • Absichern von gefahrbringenden Bewegungen
  • Realisieren verschiedener Sicherheitsfunktionen mit funktionaler Sicherheit
  • Einsatz eines Zweihandtasters in unterschiedlichen Betriebsarten
  • Einsatz eines Zustimmtasters beim Arbeiten im Gefahrenbereich
  • Einsatz von beleuchteten Drucktastern
  • Aufbau eines Steuerstromkreises
  • Durchführung einer Funktionsprüfung

Unser Produktspektrum: PES - Bedienfelder Sensorik

Bedienfelder Sensorik

Schulungssystem-Module mit Not-Halt-Einrichtung, Zweihandtaster, Zustimmtastern und codierten Sicherheitsschaltern zur Schutztürüberwachung.

Passende Erweiterungsmodule:

Download

Bitte haben Sie etwas Geduld, während die Daten geladen werden

Bitte haben Sie etwas Geduld, während die Daten geladen werden

Technischer Support

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: techsupport@pilz.ch