Ostfildern, 05.10.2021

Neue Sicherheitskarte PMCprotego S3 erweitert antriebsintegrierte Safe-Motion-Lösung PMCprotego DS von Pilz - Stets das sicherste Antriebs-Feedback!

Die neue Sicherheitskarte PMCprotego S3 erweitert die antriebsintegrierte Safe-Motion-Lösung PMCprotego DS um weitere sichere Motion-Monitoring-Funktionen nach EN 61800-5-2. Mit diesen Funktionen lässt sich nun eine applikationsspezifische Fehlerreaktion im Vorhinein bereits flexibel und individuell über das Engineering Tool PASmotion konfigurieren. Das reduziert Maschinenstillstände, so dass Anlagen trotz unterschiedlichster Sicherheitsanforderungen stets ihre maximale Produktivität erreichen. Dies gewährleistet eine hohe Anlagenverfügbarkeit.

Zu den weiteren sicheren Motion Monitoring Funktionen gehören die sicher überwachte Bewegungsrichtung (SDI-M), das sicher überwachte Schrittmaß (SLI-M), die sicher überwachte Geschwindigkeit (SLS-M) sowie der sicher überwachter Betriebshalt (SOS-M), die sicher überwachte Position (SLP-M) und der sicher überwachte Geschwindigkeitsbereich (SSR-M).
PMCprotego S3 gewährleistet so dank neuer Funktionen mehr Flexibiltität beim Engineering.

Sicherheitsfunktionen mit sicherer Kommunikation macht flexibel 
Die sichere und schnelle Kommunikation bei PMCprotego S3 erfolgt über das Echtzeit-Ethernet SafetyNET p RTFL. Dieses ermöglicht jetzt auch eine sichere Querkommunikation zwischen allen mit Sicherheitskarte ausgestatteten Antrieben in der Applikation. Dabei sind die Ausgänge der Sicherheitskarte SafetyNET p RTFL auch virtuell nutzbar: Diese flexible Nutzung reduziert den Verdrahtungsaufwand und spart dadurch Kosten für Hardware. 

Offenes Gesamtpaket spart Aufwand
Über SafetyNETp lässt sich die antriebsintegrierte Lösung nun auch direkt an die konfigurierbare Kleinsteuerung PNOZmulti 2 anbinden. Darüber hinaus ist diese offen gegenüber marktgängigen Motorarten und Feedback-Systemen und unterstützt zudem die Standardkommunikation über EtherCAT und Profinet. Damit steht ein offenes Gesamtpaket aus sicherer Antriebslösung und sicherer Steuerung zur Verfügung, das einfach in bestehende Anwendungen eingebunden werden kann. Die Offenheit bietet Maschinenbauern eine hohe Flexibilität und spart dadurch zusätzlichen Aufwand und Kosten. 

Tool beschleunigt Inbetriebnahme
Für die schnelle Inbetriebnahme stellt das Engineering Tool PASmotion neben der Parametrierung der Sicherheitskarte auch die Konfiguration der Servoverstärker und Motion Control Steuerung in einem Tool zur Verfügung. Im Engineering Tool können Anwender über zertifizierte Bausteine „ihre“ Funktionen schnell zusammenstellen: Die Bausteine lassen sich einfach verknüpfen und zusammenfassen und die Ein- und Ausgänge können individuell frei zugeordnet werden. Zudem lassen sich virtuelle Ein- und Ausgänge über SafetyNET p RTFL sowie physikalische Ein- und Ausgänge im grafischen Editor auf die Sicherheitsfunktionen auch mappen, was zusätzlich Zeit.spart. Anwender erhalten so ihre individuelle Antriebslösung und werden durch eine flexible und intuitive Konfiguration unterstützt. Dies spart Zeit und gewährleistet eine schnelle Inbetriebnahme.

Antriebsauslegung aus einer Hand
Pilz bietet darüber hinaus das komplette Engineering sowie Dienstleistungen für Lösungen auch aus dem Bereich PMC (Pilz Motion Control) für Neu- sowie Bestandsanlagen (Retrofit). Das Pilz-Komplettpaket aus einer Hand minimiert den Zeitaufwand für die gesamte Antriebsauslegung. So können Anlagen – unter anderem in der Verpackungstechnik, da hier eine hohe Anzahl an Achsen sicher koordiniert werden muss – einfacher in Betrieb genommen werden. Maschinenbauer- wie Betreiber profitieren durch applikationsspezifische und schnelle Gesamtlösungen, die Zeit und Kosten sparen und in Summe die Produktivität erhöhen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier

 

Die neue Sicherheitskarte PMCprotego S3 von Pilz erweitert die antriebsintegrierte Safe-Motion-Lösung um weitere sichere Motion-Monitoring-Funktionen nach EN 61800-5-2. Mit diesen Funktionen lässt sich nun eine applikationsspezifische Fehlerreaktion im Vorhinein bereits flexibel und individuell über das Engineering Tool PASmotion konfigurieren. Das reduziert Maschinenstillstände. (Foto: © Pilz GmbH & Co.KG)
Die neue Sicherheitskarte PMCprotego S3 von Pilz erweitert die antriebsintegrierte Safe-Motion-Lösung um weitere sichere Motion-Monitoring-Funktionen nach EN 61800-5-2. Mit diesen Funktionen lässt sich nun eine applikationsspezifische Fehlerreaktion im Vorhinein bereits flexibel und individuell über das Engineering Tool PASmotion konfigurieren. Das reduziert Maschinenstillstände. (Foto: © Pilz GmbH & Co.KG)

Die neue Sicherheitskarte PMCprotego S3 von Pilz erweitert die antriebsintegrierte Safe-Motion-Lösung um weitere sichere Motion-Monitoring-Funktionen nach EN 61800-5-2. Mit diesen Funktionen lässt sich nun eine applikationsspezifische Fehlerreaktion im Vorhinein bereits flexibel und individuell über das Engineering Tool PASmotion konfigurieren. Das reduziert Maschinenstillstände. (Foto: © Pilz GmbH & Co.KG)

Contact

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: pilz@pilz.ch

Pressekontakt

Telefon:
E-Mail: