26.11.2020

Betriebsartenwahl

Umschaltung zwischen unterschiedlichen Schutzkonzepten - Was muss beachtet werden?

Gemäss Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, werden bei Maschinen mit Betriebsarten mit unterschiedlichem Sicherheitsniveau besondere Massnahmen an den Betriebsartwahlschalter geknüpft. Grundsätzlich muss die Betriebsart über einen Betriebsartenwahlschalter gemäss EN ISO 12100, 6.2.11.10 angewählt werden können, dieser ist folgendermassen auszuführen:

  • Alle Positionen sind abschliessbar
  • Alle Positionen sind deutlich gekennzeichnet
  • Alle Positionen lassen ausschliesslich eine Betriebsart zu

Zusätzlich gilt:

  • Es muss immer eine Betriebsart angewählt sein
  • Es dürfen nie zwei Betriebsarten angewählt sein
  • Ein Wechsel der Betriebsart darf keinen automatischen Anlauf beinhalten
  • Es darf nie keine Betriebsart angewählt sein

Der Wahlschalter darf durch andere Wahlmittel ersetzt werden, durch die nur ausgewählte Bedienpersonen bestimmte Funktionen der Maschinen ausführen können (z. B. per Zugangscodes).

Die Auswertung der Betriebsart muss auf einer Sicherheitssteuerung /-schaltgerät erfolgen. Da jedoch jede Betriebsart ein normkonformes Schutzkonzept aufweist und immer eine der Betriebsarten angewählt ist, stellt die Betriebsartenwahl an sich keine Sicherheitsfunktion dar (à keine PL-Verifikation notwendig).

Beispiel für die Umschaltung einer Maschine zwischen zwei normkonformen Schutzkonzepten:

Betriebsartwahl_Beispiel
Betriebsartwahl
Contact

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: pilz@pilz.ch

Pressekontakt

Telefon:
E-Mail:

War dieser Artikel hilfreich?