Schweiz | deutsch

03.04.2017

Pilz unterstützt die Erforschung des Automobils der Zukunft

Mit seinem Know-how aus der Sicherheits- und Automatisierungstechnik fördert Pilz die Forschungsaktivitäten des Forschungscampus ARENA2036.

ARENA steht für Active Research Environment for the Next Generation of Automobiles. Der Forschungscampus ARENA2036 verbindet die Forschung und Entwicklung im Bereich des Leichtbaus mit innovativen Produktionstechnologien. Ziel des Forschungscampus ist es, neuartige, ressourceneffiziente und wettbewerbsfähige Produktionsmodelle und -systeme für das Automobil der Zukunft zu realisieren. Dies soll bis zum Jahr 2036, in dem das 150-jährige Jubiläum des Automobils stattfindet, erreicht werden.

Als Partner des Forschungscampus unterstützt Pilz die Entwicklung cyberphysischer Produktionssysteme. Unsere Vision ist es, gemeinsam mit weiteren Partnern aus Industrie und Forschung ein solches Produktionssystem aufzubauen, in Betrieb zu nehmen, zu erforschen und es für den realen Produktionseinsatz zu qualifizieren.


Die Ziele des Forschungsprojekts:

  • vollständige Modularisierung der Fertigung in cyberphysische Systeme (CPS)
  • radikale Reduktion der Integrationsaufwände
  • aufbauende, neue Geschäftsmodelle
  • Validierung des Ansatzes der wandlungsfähigen Produktion in der Praxis

Pilz bringt bei der Entwicklung des Produktionssystems sein Know-how hinsichtlich des modularen, mechatronischen Anlagen- und Maschinenbaus in der Sicherheits- und Automatisierungstechnik ein.


Weitere Informationen:

Pilz und sein Engagement für Industrie 4.0

Alles zum Thema ARENA2036

Arena2036
Contact

Pilz lndustrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
5506 Mägenwil
Schweiz

Telefon: +41 62 88979 30
E-Mail: pilz@pilz.ch

Pressekontakt

Telefon:
E-Mail:

;