Österreich | deutsch

PSSuniversal PLC - Programmierung und Service

PSSuniversal PLC - Programmierung und Service

Zielsetzung

Im Rahmen der Kurse rund um das Automatisierungssystem PSS 4000 lernen die Teilnehmer im „PSSuniversal PLC – Basiskurs Automatisierung“ die Vorteile der komponentenorientierten Programmierung kennen. Weiterhin wird das Steuern von Funktionen aus dem System PSSuniversal mit E/A-Modulen und die Möglichkeiten der Kommunikation über SafetyNET p vermittelt.

Die einfache und flexible Konfiguration selbst verteilter Steuerungssysteme wird anhand der Software-Plattform PAS4000 erläutert. Des Weiteren werden Übungsbeispiele für das Schulungssystem erstellt und getestet. Der Kurs beinhaltet ebenfalls die Handhabung der Fehlersuche.

Inhalte

  • Grundlagen der EN/IEC 61131-3 Programmierung und die verschiedenen Programmiersprachen
  • Einführung in den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik
  • physikalischer Aufbau: Geräte, Stecker und Kabel
  • Systemarchitektur und Vernetzung
  • sicherheitsgerichtete Kommunikation; SafetyNET p Netzwerkprojektierung
  • Kommunikation zwischen Sicherheit und Automation
  • Kennenlernen der Pilz Automation Suite (PAS4000)
  • Grundlagen PASmulti Programm-Editor
  • Beispiele für komponentenorientierte Programmierung mit Übungen
  • Grundlagen SafetyNET p; RTFN- und RTFL-Protokoll
  • Ethernet-Grundlagen; physikalische Eigenschaften: Topologien, Netzwerkausdehnung
  • Diagnosemöglichkeiten und einfache Fehlersuche
  • Anbindung an verschiedene Kommunikationssysteme
  • Fehlersuche
  • praktische Übungen
  • Datensicherung
  • Firmware Update

Zielgruppen

  • Projektierer
  • Konstrukteure
  • Programmierer
  • Inbetriebnehmer
  • Instandhalter

Voraussetzungen

  • Grundkenntnis der Elektrotechnik
  • Grundkenntnisse im Anlagen- und Maschinenbau

Hinweis

  • Die Kursinhalte betrachten PSSuniversal PLC als Teil des Automatisierungssystems PSS 4000 und beziehen sich auf folgende Hardware: PSSu H PLC1 FS (xxx), z. B. PSSu H PLC1 FS SN SD.
  • Am ersten Tag werden die Grundlagen für EN/IEC 61131 behandelt. Sollten die Grundlagen beim Teilnehmer bereits vorhanden sein, so kann der erste Tag weggelassen werden.
  • Aufbauend auf dieses Seminar können die vier Module (Service, Programmierung Structured Text Language, Programmierung sicheres elektrisches Nockenschaltwerk und Programmmierung bahnspezifischer Railway-Module) gewählt werden.
  • WICHTIG: Sie haben optional die Möglichkeit, am Ende des Kurses an einer kostenpflichtigen Prüfung (zzgl. EUR 45,-) teilzunehmen. Bei bestandener Prüfung erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat. Bitte melden Sie sich bei Bedarf dafür zusätzlich per Email unter seminare@pilz.at an.

Seminarorte und Termine

Schulungszentrum, Pilz Wien

Bestellnummern 900110
Dauer 4 Tage
jeweils von 09:00 - 16:30 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl 8 Personen
Preis EUR 1.280,00 pro Person
Weitere Informationen
Termine und Buchung
16.10.2018 - 19.10.2018

In-House-Schulung

Bestellnummern 900210
Dauer 4 Tage
jeweils von 09:00 - 16:30 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl 8 Personen
Preis EUR 7.800,00 pro Veranstaltung
Weitere Informationen Firmeninterne Schulungen bieten wir, gerne auch mit individuellen Inhalten, auf Anfrage an.
Termine und Buchung
Auf Anfrage
Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at