Österreich | deutsch

Automatisierungssystem PSS 4000 mit PSSu PLC - Programmierung Structured Text Language

Zielsetzung

Im Rahmen dieses Kurses wird dem Teilnehmer die Programmiersprache PAS STL (Structured Text Language) erklärt. Die PSSuniversal- PLC-Steuerung kann mithilfe des PAS4000-Tools in der Sprache STL programmiert werden. Um die Vorteile dieser Sprache voll auszunutzen, werden in diesem Kurs der Umfang und die Möglichkeiten dazu erklärt.

Inhalte

  • Sprachumfang
  • Variablenarten und Variablentypen
  • die Programmorganisationseinheiten (Struktur, Eigenschaften, Prinzip der Instanzenbildung)
  • Einführung in die Programmiersprache, d. h. allgemeine Syntax, STL-Befehle und
  • einführende Programmbeispiele
  • Programmieraufgaben und Beispiele

Zielgruppen

  • Programmierer
  • Inbetriebnehmer

Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse der Elektrotechnik
  • Zwingende Voraussetzung für diesen Kurs ist der viertägige „PSSuniversal PLC – Programmierung und Service“-Kurs!

Hinweis

  • Die Kursinhalte betrachten PSSuniversal PLC als Teil des Automatisierungssystems PSS 4000 und beziehen sich auf folgende Hardware: PSSu H PLC1 FS (xxx), z. B. PSSu H PLC1 FS SN SD.
  • WICHTIG: Sie haben optional die Möglichkeit, am Ende des Kurses an einer kostenpflichtigen Prüfung (zzgl. EUR 45,-) teilzunehmen. Bei bestandener Prüfung erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat. Bitte melden Sie sich bei Bedarf dafür zusätzlich per Email unter seminare@pilz.at an.

Sie möchten diese Schulung zu einem anderen Termin oder an einem anderen Ort und/oder eine andere Schulungsart buchen? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir informieren Sie gerne persönlich.

Ihre individuelle Anfrage
Schulungszentrum Pilz, Wien
Dauer
1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr
Uhrzeit
Max. Anzahl von Teilnehmern
max. 6 Personen
Kosten pro Teilnehmer
EUR 380,00 pro Person
Datum/Verfügbarkeit
Auf Anfrage Anfrage
Plätze verfügbar Nur wenige freie Plätze Ausgebucht