Österreich | deutsch

Sicherheit und Automation für die Seilbahn Zugspitze

Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze (2.962 m), wurde 2017 die neue „Seilbahn Zugspitze“ eröffnet. Die rekordverdächtige Pendelbahn überwindet auf einer Länge von 4.467 Metern 1.945 Höhenmeter. Zwei Kabinen befördern bis zu 580 Personen pro Stunde zur Bergstation und zurück ins Tal. Bei täglich bis zu 5.000 Fahrgästen ist Sicherheit das oberste Gebot!
Deshalb wird für den sicheren Betrieb das Automatisierungssystem PSS 4000 eingesetzt. Gemeinsam mit der Frey AG Stans, seit 1. April 2017 Teil der Doppelmayr/Garaventa Gruppe, entwickelte Pilz für die Seilbahn Zugspitze eine sichere Automatisierungslösung, die die gesamte Seilbahn-Anlage steuert.

Konkret sorgt PSS 4000 für die sichere Steuerung und die Kommunikation zwischen dem Gesamt- und den Teilsystemen, beispielsweise der Antriebssteuerung, Fernüberwachungsanlage oder Visualisierung.
Mit der Software PAS4000 wird das Automatisierungssystem programmiert und eingerichtet. Bestandteil der Lösung sind zudem spezielle Deaktivierungskonzepte. „Deaktivierungskonzepte sind Maßnahmen, welche einen Betrieb auch dann sicherstellen, wenn einzelne Subsysteme ausfallen“, so Hansruedi Schleiss, Frey AG Stans. Dass das Automatisierungssystem PSS 4000 sowohl Sicherheits- als auch Automatisierungsfunktionen steuern kann, war ausschlaggebend für die Wahl dieser Lösung von Pilz. Dadurch ist zwischen diesen beiden Funktionen keine Differenzierung mehr notwendig.

Seilbahn Zugspitze
Martin Hurm, Betriebsleiter Seilbahnen und Lifte Zugspitze, Bayrische Zugspitzbahn.

„Die Seilbahn ist State of the Art. Wir haben eine nagelneue Seilbahn und nicht nur massive Hardware an Seilbahntechnik, sondern natürlich auch eine super Steuerung bekommen, und eine lässige Visualisierung dazu. Die Lösung ist top. Wir sind Top of Germany und wir brauchen eine Top-Lösung.“

Martin Hurm, Betriebsleiter Seilbahnen und Lifte Zugspitze, Bayrische Zugspitzbahn.

Die Vorteile der Applikation auf einen Blick:

  • Steuerung vereint Sicherheits- und Automatisierungs-Funktionen
  • Realisierung von Deaktivierungskonzepten
  • einfache Programmierung und Konfiguration mit der Software PAS4000

„Die Zusammenarbeit war insbesondere in den Entwicklungsprojekten, die diesem Anlagenprojekt vorgelagert waren, immer sehr konstruktiv und positiv. So werden wir auch in Zukunft gemeinsame Entwicklungen und Projekte umsetzen und hoffen auch weiterhin auf eine positive Zusammenarbeit mit Pilz.“

Hansruedi Schleiss, Delegierter des Verwaltungsrates, Frey AG Stans
Hansruedi Schleiss, Delegierter des Verwaltungsrates, Frey AG Stans
Logo Bayrische Zugspitzbahn

Über die Bayrische Zugspitzbahn

Als modernes Dienstleistungsunternehmen mit insgesamt 27 Bergbahnen und Skiliften sowie sieben unternehmenseigenen, gastronomischen Betriebe befördert die Bayerische Zugspitzbahn Gipfelstürmer auf knapp 3.000 Meter. Rund 300 Mitarbeiter heißen ganzjährig Gäste aus aller Welt willkommen und ermöglichen ihnen außergewöhnliche Bergerlebnisse. 

Logo Doppelmayr/Garaventa

Über Doppelmayr/Graventa

Als Qualitäts-, Technologie- und Marktführer im Seilbahnbau betreibt die Doppelmayr/Garaventa Gruppe Produktionsstandorte sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in mehr als 40 Ländern der Welt. Bis heute realisierte das Unternehmen über 14.900 Seilbahnsysteme für Kunden in 95 Staaten. Mit Flexibilität, Know-how und Pioniergeist ist die Gruppe allen Herausforderungen in traditionellen und neuen Märkten gewachsen.

 

Unsere Produkte in der Applikation:

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at