Österreich | deutsch

Dezentrale Feldgeräte

Dezentrale Module PSS67, PDP67 und PDP20

Dezentrale Feldgeräte

Mit den Modulen von Pilz erreichen Sie einen hohen Grad an Dezentralisierung. Es stehen Ihnen Geräte mit Schutzart IP20 (PDP20) und IP67 (PSS67, PDP67) für dezentrale Applikationen direkt im Feld zur Verfügung.

Die Module mit Schutzart IP67 sind resistent gegen Schmutz und Wasser. Es stehen hier Eingangsmodule mit SafetyNET p zur Integration in das Automatisierungssystem PSS 4000 und Eingangsmodule zum Anschluss an PNOZmulti zur Verfügung. Mit den PDP20 Interface Modulen bietet Pilz Schnittstellenmodule für kurze Signalwege dezentral im Feld.

Individuelle Anpassung an Ihre Applikation – Vorteile der Feldgeräte

  • geringer Planungs-, Konstruktionsaufwand durch einfache Installation
  • einfache Realisierung eines modularen Maschinenkonzepts
  • Einsparung von Platz im Schaltschrank
  • integriert in schmutz- und wasserabweisende Gehäuse
  • bei hohen Anforderungen an Hygiene einsetzbar
Individuelle Anpassung an Ihre Applikation

Einfach Dezentralisieren - Merkmale der Feldgeräte

Einfach Dezentralisieren - Merkmale der Feldgeräte
  • nur ein Kabel für Kommunikation und Versorgung (Plug-and-play durch M12-Steckverbinder)
  • einfache Diagnose durch Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen den Modulen
  • Diagnose der einzelnen Sensoren auf den Modulen
  • Anschlussmöglichkeit an verschiedene Auswerteeinheiten
  • vielfältige Automatisierungsarchitekturen möglich
  • Schutzart IP20 = Schutz gegen Eindringen von festen Fremdkörpern mit einem Durchmesser > 12,5 mm, kein Schutz gegen Wasser
  • Schutzart IP67 = staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

Branchen

Unser Portfolio: Dezentrale Feldgeräte

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at