Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

File Transfer Protocol

FTP ist ein auf TCP/IP aufsetzendes Protokoll. FTP ermöglicht, daß ganze Dateien zwischen zwei Netzwerkteilnehmern übertragen werden. FTP arbeitet wie alle anderen Protokolle unter TCP nach dem Client-Server-Verfahren. Der FTP-Cient übernimmt hierbei die Initiative. Der Anwender übergibt mit dem FTP-Kommando die entsprechenden Parameter, die über Art und Richtung der Datenübertragung bestimmen. Bei Windows-Betriebssystemen erfolgt der Aufruf des FTP-Kommandos im DOS-Fenster: FTP <IP-Adresse des FTP-Servers>
Nach dem Aufruf des FTP-Kommandos wird zunächst die Verbindung zum FTP-Server aufgebaut. Der FTP-Server erfragt dann seinerseits den Benutzernamen und gegebenenfalls ein Passwort. Ist die Verbindung aufgebaut, kann durch Eingabe weiterer Befehle und Parameter auf den FTP-Server zugegriffen werden.

Hier einige wichtige Befehle:

ascii: schaltet auf die Übertragung von Textdateien um
binary: schaltet auf die Übertragung von Binärdateien um
put <Dateiname>: sendet die angegebene Datei an den FTP-Server
get <Dateiname>: liest die angegebene Datei vom FTP-Server

Neben den hier aufgeführten Befehlen stellt FTP unter Windows-Betriebssystemen eine Reihe weiterer Möglichkeiten zur Verfügung. Näheres kann man über die Hilfefunktion im DOS-Fenster erfahren. Es ist zu beachten, daß sich die Syntax in den verschiedenen Betriebssystemen unterscheidet.