Österreich | deutsch

Lichtvorhang

Als Lichtvorhang werden Lichtschranken bezeichnet, die über viele Einzelstrahlen verfügen und somit in Applikationen bis zur Sicherheitskategorie PL e zur Anwendung kommen. Lichtvorhänge mit Halbleiterausgängen sind, ebenso wie Lichtgitter oder Lichtschranken, für alle Applikationen nach Typ 2 und 4 gemäß EN/IEC 61496-1/-2 sowie für Anwendung nach Typ 3 gemäß EN/IEC 61496-1 geeignet. 


Einsatzgebiete des Lichtvorhangs

Ein Lichtvorhang wird in Branchen und Applikationen eingesetzt, die eine hohe Produktivität bei gleichzeitigen Eingriffen durch den Bediener erfordern. Dies sind beispielsweise Pressen, Verpackungsmaschinen, Bearbeitungszentren, Roboteranlagen, Montagelinien, sowie Transport- und Förderanlagen, an der ein Lichtvorhang zum Einsatz kommt.


Lichtvorhänge von Pilz

Lichtvorhänge PSENopt Advanced eröffnen Ihnen zudem die Möglichkeit Muting, Blanking und/oder Kaskadierung mit nur einer Lichtschranke zu realisieren. Dadurch dass sich dass sich in der Software PSENopt Configurator die Einzelstrahlen einblenden lassen, wird die Ausrichtung und Überwachung der Lichtschranken viel einfacher, die Reaktionszeiten lassen sich durch schnelle Diagnose auf ein Minimum reduzieren.


Weitere Informationen:

EN/IEC 61496-1

Lichtvorhang PSENopt

Lichtvorhang PSENopt II

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at

;