Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Verkettung von Maschinen

Von verketteten Maschinen oder Anlagen spricht man z.B. dann, wenn Maschinen zu einer gesamten Anlage zusammengeführt werden oder eine vorhandene Maschine durch eine weitere Maschine ergänzt wird.

Was zeichnet verkettete Maschinen aus?

Um zu beurteilen, ob es sich um eine verkettete Anlage handelt, müssen folgende Fragen beantwortet werden:

  • Ist eine funktionale Verknüpfung vorhanden? Wirken die Anlagenteile als Gesamtheit zusammen und bilden eine Einheit?
  • Ist eine steuerungstechnische Verknüpfung vorhanden? Werden die  Anlagenteile als Gesamtheit betätigt?
  • Ist eine sicherheitstechnische Verknüpfung erforderlich? Funktionieren die Anlagenteile sicherheitstechnisch als Gesamtheit?

 

Kennzeichnungspflicht für verkettete Maschinen

Sind durch die Verkettung mehrerer Teilgewerke funktionale, steuerungstechnische und sicherheitstechnische Auswirkungen auf die Gesamtanlage zu erwarten, so ist auch das Konformitätsbewertungsverfahren für die gesamte Anlage durchzuführen.

In diesem Fall bedeutet dies, dass für die relevanten Anlagenteile (Schnittstellenbetrachtung) von der Risikobeurteilung bis hin zur Anbringung des CE-Zeichens der gesamte Prozess gemäß Maschinenrichtlinie durchgeführt werden muss.

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at