Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Wirksamkeit von Schutzeinrichtungen durch Mindestabstände

Mindestabstände

Um Gefährdungen von Personen zu vermeiden, sind Mindestabstände zwischen Gefahrstelle und Schutzeinrichtung vorgeschrieben. Diese dienen zur Vermeidung des Quetschens von Körperteilen.

Die Mindestabstände setzen sich aus zwei Teilen zusammen:

  • Die Schritt- bzw. Greifgeschwindigkeit multipliziert mit der Reaktionszeit des Systems und
  • einem Zuschlag, der von der Höhe des Gefahrenortes und der Höhe der Schutzeinrichtung abhängt. Dieser Zuschlag kann bis zu 1 200 mm betragen.

Norm für Mindestabstände bei Maschinen

Norm Harmonisiert Titel
EN 349: 2008 Ja Sicherheit von Maschinen
Mindestabstände - zur Vermeidung des Quetschens von Körperteilen

 

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at