Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Sicherheitstechnische Ausrüstung

In welchem Performance Level ist der Not-Halt einer Maschine auszuführen, wenn sämtliche Gefährdungen durch feststehende trennende Schutzeinrichtungen abgesichert sind?

Frage: Im konkreten Fall handelt es sich um eine Maschine, bei der durch Riemenantriebe irreversible Verletzungen auftreten können. Ist der Not-Halt dann 2-kanalig auszuführen, obwohl die Gefahrstellen bereits durch trennende Schuzteinrichten abgesichert sind?

 

Antwort: Die Einstufung des PLr des Not-Halts muss aus der Risikobeurteilung hervorgehen.
Der Gesetzgeber schreibt vor, dass für jede Maschine eine Risikobeurteilung erstellt werden muss.

Die Einstufung der Gefahrenstellen sowie die des notwendigen PLr erfolgt immer ohne Berücksichtigung der Schutzeinrichtungen.
Das heißt, jede Gefahrenstelle wird ohne Schutzeinrichten bewertet und eingestuft.

Wird in einer C-Norm nicht vorgegeben in welchem PL (Performance Level) der Not-Halt ausgeführt werden muss, so muss dieser in der Risikobeurteilung festgelegt werden.
Die Empfehlung lautet, die Einstufung des Not-Halts immer anhand der größten Gefährdung, die von der Maschine ausgeht, vorzunehmen.

Letzte änderung des Artikels: 2015-02-03 17:27
Autor: Pilz GmbH & Co. KG
Revision: 1.0

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at