Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Normenwissen

Aus welchen Schritten setzt sich die Validierung gem. EN ISO 13849-2 zusammen?

Frage: Thema normgerechte Validierung von Sicherheitsfunktionen: In der ISO 13849-2 werden etliche Verfahren wie Analyse, Prüfen, Verifiziern und Validieren genannt. Wie kann man daraus eine Struktur ableiten, damit das Ergebnis dann eine korrekte Validierung darstellt? Ist es richtig, dass es gar keine Validierung "als Solches" gibt, sondern vielmehr die Gesamtheit von Tätigkeiten wie Prüfen, Analyse, Funktionstest usw. strukturiert durchgeführt und dokumentiert die Validierung darstellen?

Antwort: Die Validierung gemäß EN ISO 13849-2 setzt sich aus verschiedenen Schritten zusammen, welche dabei von der Komplexität der Anwendung abhängig sind. Zur Validierung gehören demnach der quantitative Nachweis bezogen auf die Sicherheitsfunktionen (Verifikation der Performance Level), die funktionalen Tests, sowie weitere Funktionsanalysen und Tests - auch hinsichtlich deren Dokumentation.
Die Validierung ist also, wie in der Frage erklärt, die Gesamtheit der verschiedenen Analyse- und Funktionstest-Schritte, bei vollständiger Dokumentation.

Letzte änderung des Artikels: 2014-04-10 09:43
Autor:
Revision: 1.0

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Technischer Support

Telefon: +43 1 7986263-444
E-Mail: techsupport@pilz.at