Vergleichen 0

Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch
Sie vergleichen jetzt von 6 Produkten

IP67-Module

Für eine schaltschranklose Installation mit IP67

IP67-Module

Mit den PDP67-Modulen bietet Pilz Lösungen für Applikationen dezentral und direkt im Feld. Die Module sind durch die Schutzart IP67 resistent gegen Schmutz und Wasser. Die dezentralen Module optimieren den Installations- und Verdrahtungsaufwand. Sie sparen Zeit, Kosten und Platz im Schaltschrank.

Durch ihre Integration in schmutz- und wasserabweisende IP67-Gehäuse sind die PDP67-Module auch bei hohen Anforderungen an Hygiene einsetzbar.

Einfache Installation von IP67-Modulen – Ihre Vorteile

  • weniger Planungs-, Konstruktionsaufwand durch einfache Installation
  • kein Schaltschrank notwendig
  • modulares Maschinenkonzept realisierbar
  • bis zur Schutzart IP67 einsetzbar
  • ein Kabel für Kommunikation und Versorgung
Einfache Installation von IP67-Modulen

Merkmale der IP67-Module

Merkmale der IP67-Module
  • Diagnose der einzelnen Sensoren auf den Modulen
  • nur ein Kabel für Kommunikation und Versorgung, Plug-and-play durch M12-Steckverbinder
  • mit dezentralem Passivverteiler PDP67 ist der Anschluss an jedes Auswertegerät möglich
  • kaskadierbar mit T-Junction und Y-Junction
  • dezentrales Eingangsmodul PSS67 ist einfacher als ein Feldbussystem (kein Busabschlusswiderstand, keine separate Adresse)
  • die Kommunikation beim Basisgerät PSS67 erfolgt über eine sichere Datenverbindung
  • einfaches Konfigurieren des Eingangsmoduls PP67 mit dem bewährten PNOZmulti Configurator

Dezentral und passiv – Sicherheit dezentralisiert

Der Passivverteiler PDP67 F 4 code ermöglicht das Anschließen von bis zu vier Sensoren PSENslock oder PSENini. Neben der Anschlussmöglichkeit an die konfigurierbaren Steuerungssysteme PNOZmulti, PNOZmulti Mini und PNOZmulti 2 stehen auch die Sicherheitsrelais PNOZsigma zur Verfügung.

Das digitale Eingangsmodul PDP67 F 8DI ION leitet Signale der dezentral im Feld angeschlossenen Sensoren an verschiedene Auswerteeinheiten weiter. Das können beispielsweise PNOZmulti 2, PNOZmulti Mini und PNOZmulti sein. Es können dabei bis zu 64 Sensoren angeschlossen werden.

Das Eingangsmodul PSS67 leitet Signale der im Feld angeschlossenen Sensoren über das sichere Bussystem SafetyBUS p an Auswerteeinheiten mit SafetyBUS p-Schnittstelle weiter. Als T-Typ-Modul ist es für erhöhte Umweltanforderungen (Temperaturbereich von -40 °C bis +60 °C) besonders geeignet.

Dezentral und passiv – Sicherheit dezentralisiert

Brancheneinsatz – überall wo Dezentralisierung eine Rolle spielt

Unser Portfolio: IP67-Module

I/0 Net-p-Module

Die Multi-E/A-Module sind dezentrale Eingangsmodule, die Sicherheitsfunktionen direkt im Feld überwachen. Sie sind an verschiedene Auswerteeinheiten, wie z. B. PNOZmulti oder PNOZmulti Mini anschließbar. Die Kommunikation zu der Auswerteeinheit erfolgt über eine sichere Datenverbindung.

Passivverteiler

Passiverteiler optimieren Ihren Installations- und Verdrahtungsaufwand durch den Verzicht auf zusätzliche, kostenintensive Hardware. Über die M12-Anschlusstechnik können an jedem beliebigen Auswertegerät (z. B. PNOZ X, PNOZsigma) bis zu 4 PSENcode über den Passivverteiler angeschlossen werden.

Zubehör IP67-Module

Es stehen verschiedene Zubehörteile, wie Verbindungs- und Anschlusskabel oder Adapter, zur Verfügung.

Download

Bitte haben Sie etwas Geduld, während die Daten geladen werden

Bitte haben Sie etwas Geduld, während die Daten geladen werden