Österreich | deutsch

Software PNOZmulti Configurator Version 10.9 – jetzt auch offline simulieren

Ganz ohne Hardwareeinsatz können Sie ein PNOZmulti Projekt ab der Version 10.9 offline simulieren. Einfache Logikelemente, Zähler, Betriebsarten werden im ersten Schritt automatisch berechnet.

Das Softwaretool PNOZmulti Configurator überzeugte schon immer durch einfache Handhabung. Sie können damit projektieren und konfigurieren, dokumentieren und in Betrieb setzen. Und ab der Version 10.9 können Sie Ihr konfiguriertes Anwenderprogramm mit der Funktion Simulation schon vor der Inbetriebnahme testen. In diesem ersten Release können Sie die Logikelemente und dann in weiteren Releases alle Elemente mit der Simulation berechnen. Elemente, die nicht simuliert werden, können durch das Forcen der Ausgänge in den gewünschten Zustand versetzt werden, so dass eine Simulation der Gesamtapplikation möglich ist. Sie können dadurch das Anwenderprogramm auch nur in Teilen simulieren und sparen so den Aufwand alle Eingänge definieren zu müssen!
Die Zustände der Ein- und Ausgänge der konfigurierten Elemente sowie der Verbindungen zwischen den Elementen werden angezeigt. Aktive Eingänge, Ausgänge und Verbindungen werden farblich hervorgehoben. Elemente, die simuliert werden können, werden im Tool entsprechend gekennzeichnet.

Merkmale

  • Anzeige von Eingängen und Ausgängen in Variablenliste: Die simulierten Ein- und Ausgangssignale der Elemente können in der Variablenliste angezeigt werden.
  • Ein- und Ausgänge forcen: Der Zustand eines Signals kann, unabhängig vom Anwenderprogramm, fest vorgegeben werden (dauerhaft "1"-Signal oder dauerhaft "0"-Signal). Dieses sogenannte Forcen kann für alle Ausgänge aktiviert bzw. deaktiviert werden.
  • Simulation ist für Logikelemente und zwei Betriebsarten verfügbar: Tippen und Dauerzyklus

Wie Sie die Funktion Simulation für Ihre Automatisierungsprojekte nutzen können, erfahren Sie ganz konkret im Video

Ihre Einsatzvorteile

  • Simulation eröffnet erhebliche Einsparpotenziale bei der Projektierung
  • Ermöglicht die Verifikation komplexer Logik
  • komfortables Hilfsmittel, um Fehler frühzeitig zu erkennen, zu analysieren und zu beheben
  • Simulation hilft dabei Risiken für Mensch und Maschine zu senken
  • Installationskosten können reduziert werden
Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at