Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Ostfildern, 27.09.2016

Überblicksmeldung: Pilz auf der SPS IPC Drives 2016

Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts des Automatisierungsunternehmen Pilz auf der SPS IPC Drives 2016 stehen neue Produkte und Dienstleistungen für die sichere Robotik sowie für die Automatisierung in der Smart Factory.

Individualisierte Produkte schnell, flexibel und kosteneffizient herstellen: Mit der komplett mit Pilz Lösungen automatisierten Modellanlage machte Pilz in Nürnberg die Idee der Smart Factory erlebbar. Die modular aufgebaute Produktionsstraße veranschaulicht die Kommunikation verteilter Automatisierungssysteme im Zusammenspiel mit Aktorik und Sensorik. Das Industrie-4.0-fähige Automatisierungssystem PSS 4000 koordiniert den Ablauf aller vernetzten Komponenten.

Gezeigt wird eine industrietypische Roboter-Applikation, die nach dem Prinzip der Leistungs- und Kraftbegrenzung mit Pilz Produkten abgesichert wird und durch Pilz CE-zertifiziert wurde. Eine zentrale Rolle spielt das neue Kollisionsmessgerät PROBmdf, das Bestandteil des kompletten Dienstleistungsangebots von Pilz für die Validierung gemäß der neuen MRK-Norm ISO/TS 15066 ist.

Neben dem Thema MRK steht bei den Dienstleistungen der Bereich Energiemanagement im Mittelpunkt: Pilz unterstützt praxisnah Unternehmen bei der Einführung eines systematischen Energiemanagements bis hin zur Zertifizierung nach ISO 50001.

Sensorik PSEN: Neue Type und schlankere Bauform

Neu in Nürnberg sind die Lichtgitter PSENopt II, die den sicheren Eingriff in den Produktionsprozess und je nach Anforderung Finger- und Handschutz erlauben. Neben dem bereits verfügbaren, weltweit ersten Typ 3 Lichtgitter, sind PSENopt II nun auch als Typ 4 Variante verfügbar.

Dazu kommen die neuen Lichtgitter PSENopt slim. Mit ihrer schmalen Bauform können sie vor allem in platzkritischen Anwendungen sowie in Torsystemen eingesetzt werden.

Auch lässt sich der codierte Sicherheitsschalter PSENcode nun in der kompakten Bauform mit Safety Device Diagnostics verwenden, die aus einem Feldbusmodul plus Verteiler besteht und eine einfache und umfangreiche Diagnose bietet.

Mehr Basis für konfigurierbare Steuerungssysteme PNOZmulti 2

Vorgestellt werden zudem die neuen sicheren Erweiterungsmodule (bis zu 12) auf der rechten Seite und ein Ausgangsmodul mit 14 Halbleiterausgängen für nicht sichere Standardanwendungen für das Basisgerät PNOZ m B1 des konfigurierbaren Steuerungssystems PNOZmulti 2.

Neue Generation Remote I/O-Systeme

Mit der neuen Generation PSSuniversal 2 setzt Pilz die Erfolgsgeschichte der Universal- Remote I/O Systeme und Steuerungen aus dem Hause Pilz fort. PSSuniversal 2 besteht aus dem PROFINET-Kommunikationsmodul und einer Auswahl an I/O-Modulen.

Performance für anspruchsvolle Motion-Anwendungen

Das neue Motion Control Steuerungssystem PMCprimo MC bietet als Stand-Alone-Lösung hohe Performance für anspruchsvolle Motion-Aufgaben. Die skalierbare Motion Controller-Lösung verfügt über zahlreiche Kommunikationsschnittstellen und ist damit eine flexible Lösung für vielfältige Anwendungsbereiche.

Umfassende Visualisierung: Hard- und Software ganz eng

Pilz setzt mit seiner neuen Visualisierungslösung PMIvisu auf ein besonders enges Miteinander von Hard- und Software. PMIvisu besteht aus Pilz Bedienterminals PMI, auf denen die webbasierte Visualisierungslösung PASvisu vorinstalliert und lizenziert ist.

Pilz stellt aus in Halle 9, Stand 370. Weitere Informationen unter: www.pilz.de/sps-ipc-drives

Auf der SPS IPC Drives 2016 zeigt Pilz Automatisierungslösungen für die Smart Factory. Die modular aufgebaute Produktionsstraße veranschaulicht die Kommunikation verteilter Automatisierungssysteme im Zusammenspiel mit Aktorik und Sensorik.
Auf der SPS IPC Drives 2016 zeigt Pilz Automatisierungslösungen für die Smart Factory. Die modular aufgebaute Produktionsstraße veranschaulicht die Kommunikation verteilter Automatisierungssysteme im Zusammenspiel mit Aktorik und Sensorik.

Auf der SPS IPC Drives 2016 zeigt Pilz Automatisierungslösungen für die Smart Factory. Die modular aufgebaute Produktionsstraße veranschaulicht die Kommunikation verteilter Automatisierungssysteme im Zusammenspiel mit Aktorik und Sensorik.

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de