Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Ostfildern, 22.04.2016

Neue Produktfamilie PMI 6 Control von Pilz im Bereich Bedienen und Beobachten - Visualisieren und Steuern im Paket

Das Automatisierungsunternehmen Pilz stellt mit der neuen Produktfamilie PMI (Pilz Machine Interface) 6 Control sein erstes Bedienterminal vor, das mit einer Soft SPS nach IEC 61131-3 Standard ausgestattet ist. Über die professionelle Diagnose und Visualisierung hinaus ist nun zusätzlich das Steuern des gesamten Anlagenprozesses in nur einem Gerät möglich. So bietet PMI 6 Control nicht nur eine umfassende Diagnose, sondern unterstützt auch dabei, die Produktivität der „Anlage im Blick“ zu erhöhen.

Bedienterminals PMI 6 Control basieren auf einem leistungsstarken Prozessormodul mit 1,3 GHz. Zusammen mit einem 512 MB RAM Arbeitsspeicher sowie der 512 MB Flash Speicherkapazität und dem Betriebssystem Windows Embedded Compact 7 entsteht eine leistungsstarke Plattform für alle Anwendungen.
In Verbindung mit Pilz Steuerungstechnik ist eine schnellere Diagnose und Visualisierung von Maschinen und Anlagen möglich. So können Stillstandszeiten  minimiert werden.

Intuition und Offenheit führen
Die neue PMI 6 Control-Generation verfügt zudem über einen kapazitiven Glas-Touchscreen in 7 oder alternativ 12 Zoll. Dieser lässt sich intuitiv und damit schnell und einfach bedienen. So ist eine hohe Produktivität der Maschinen und Anlagen gewährleistet.
Die Bedienterminals sind bereits mit einer benutzerfreundlichen Visualisierung ausgestattet. Darüber hinaus kann dank offener Schnittstellen jede gängige HMI-Software zur Visualisierung genutzt werden. Dabei lassen sich mithilfe des PMI-Assistenten Software Pakete einfach installieren, der Bestandteil der mitgelieferten SD Karte ist und bei Bedarf einfach abgerufen werden kann. Das minimiert den Aufwand für die Inbetriebnahme.

Klartext ist schneller
In der Produktfamilie PMI 6 Control ist das Diagnosekonzept PVIS von Pilz bereits vorinstalliert: An Anlagen, die mit Bedienterminals PMI und Sicherheits-Steuerungen von Pilz ausgerüstet sind, erleichtert es die Fehlersuche bei Betriebsstörungen der Maschine. Störungsmeldungen werden im Klartext angezeigt und konkrete Vorschläge zur Fehlerbehebung ausgegeben. Der Benutzer wird dabei Schritt für Schritt bis zur Lösung geführt. Eine zeitaufwändige Fehlersuche entfällt.
 

Die neue Produktfamilie PMI (Pilz Machine Interface) 6 Control von Pilz ist mit einer Soft SPS ausgestattet ist. Über die professionelle Diagnose und Visualisierung hinaus ist nun zusätzlich das Steuern des gesamten Anlagenprozesses möglich.
Die neue Produktfamilie PMI (Pilz Machine Interface) 6 Control von Pilz ist mit einer Soft SPS ausgestattet ist. Über die professionelle Diagnose und Visualisierung hinaus ist nun zusätzlich das Steuern des gesamten Anlagenprozesses möglich.

Die neue Produktfamilie PMI (Pilz Machine Interface) 6 Control von Pilz ist mit einer Soft SPS ausgestattet ist. Über die professionelle Diagnose und Visualisierung hinaus ist nun zusätzlich das Steuern des gesamten Anlagenprozesses möglich.

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de