Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Ostfildern, 22.10.2015

Erweitertes Schulungsangebot für die Bereiche “Risikobeurteilung” und “CE-Kennzeichnung” – Neue Seminare für die Maschinensicherheit

Pilz erweitert sein internationales Schulungsangebot um zwei neue Seminare zur Maschinensicherheit: Ergänzend zum bisherigen Portfolio wird zum einen im Bereich Risikobeurteilung nach EN ISO 12100 nun ein praxisorientierter Workshop angeboten. Das Seminar „Organisation des CE-Prozesses für Maschinen" fasst zum anderen zwei Themen kompakt zusammen und vermittelt die Anforderungen an die CE-Kennzeichnung von Maschinen.

„Workshop Risikobeurteilung“
Risikobeurteilungen gelten als Schlüssel zur Maschinensicherheit. Der neue „Workshop Risikobeurteilung“ führt durch den Risikobewertungsprozess von Maschinen anhand von Bildern und Videos – stets interaktiv und ganz nah an der Praxis. Neben der Ermittlung von Gefahren steht die Risikobewertung (Schweregrad und Wahrscheinlichkeit des Auftretens) und deren Durchführung im Fokus. Die Anwendung geeigneter Risikominderungsmaßnahmen und die Bestimmung des Restrisikos sind ebenfalls Inhalt dieses eintägigen Seminars.

„Organisation des CE-Prozesses für Maschinen“
Im neuen Seminar „Organisation des CE-Prozesses für Maschinen“ lernen die Teilnehmer alles rund um die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und deren Anforderungen mit Blick auf die CE Kennzeichnung von Maschinen: Welche Maschinen fallen unter die Maschinerichtlinie? Welche Verantwortlichkeiten haben Maschinenbauer bzw. -betreiber und damit Arbeitgeber? Ebenso werden die zugehörigen Normen erläutert, die sich auf Design, Konstruktion sowie Instandhaltung von Maschinen, die innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums in Verkehr gebracht und betrieben werden, beziehen. Im eintägigen Seminar wird Schritt für Schritt veranschaulicht, was im CE-Kennzeichnungs-Prozess zu beachten ist.

Beide Schulungen bietet Pilz ab 2016 an. Darüber hinaus sind diese Seminare international standardisiert. Damit gewährleistet Pilz praxisnahe, verständliche Inhalte auf weltweit einheitlichem Niveau.

Informationen zu Terminen, Orten, Sprachen und Kosten beider Seminare finden Interessenten unter https://www.pilz.com/de-DE/services/trainings/seminars.
 

Kontakt

Martin Kurth
Unternehmens- und Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: m.kurth@pilz.de

Sabine Karrer
Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-7009
E-Mail: s.skaletz-karrer@pilz.de


Stephan Marban
Press Relations
Austria
Telephone: +43 1 7986263-13
E-Mail: s.marban@pilz.at


Manuela Bernasconi
Press Relations
Switzerland
Telephone: +41 62 88979-33
E-Mail: m.bernasconi@pilz.ch
 

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de