Bitte wählen Sie Ihren Standort, um direkt auf die entsprechende Pilz Landes-Homepage zu gelangen. Sollte Ihr Land nicht auswählbar sein, klicken Sie hier: Globale Seite

Schließen
Österreich | deutsch

Ostfildern, 17.04.2014

Neue Module für konfigurierbare Steuerungssysteme PNOZmulti 2 – Sicheres Motion Monitoring für bis zu zwei Achsen

Pilz erweitert mit den neuen sicheren Motion Monitoring Modulen die Familie der konfigurierbaren Steuerungssysteme PNOZmulti 2. Die beiden neuen Module sorgen für eine sichere Überwachung von einer Achse oder auch zwei Achsen in Antrieben, Sicherheitsfunktionen lassen sich einfach erstellen und überwachen. Die in allen Branchen einsetzbaren Module bringen insbesondere auch Vorteile im Werkzeugmaschinenbau.

Sämtliche Sicherheitsfunktionen können nach EN 61800-5-2 für elektrische eistungsantriebssysteme mit einstellbarer Drehzahl einfach umgesetzt werden. So lässt sich eine optimale Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen bei gleichzeitiger hoher Sicherheit erreichen. Über die industriegeeignete Schnittstelle Mini I/O sind zudem alle gängigen Inkrementalgeber mittels antriebsspezifischer Verbindungskabel anschließbar.

Umfangreiche Motion Monitoring Funktionen
Zu den Funktionen gehören "Sicherer Geschwindigkeitsbereich (Safe speed range)" genauso wie "Sichere Geschwindigkeitsüberwachung (Safe speed monitor)" oder auch "Sichere Bewegungsrichtung (Safe direction)". Der "Sichere Betriebshalt (Safe operating stop)" vervollständigt den Funktionsumfang der Motion Monitoring Module des konfigurierbaren Steuerungssystems PNOZmulti 2. So sorgt die sichere Überwachung von Antrieben schlussendlich für eine hohe Verfügbarkeit von Anlagen.

Einfaches Handling durch Konfigurationssoftware
Konfiguriert werden die neuen Motion Monitoring Module für PNOZmulti 2 über das Softwaretool PNOZmulti Configurator. Mit diesem kann der Anwender intuitiv und unabhängig von der übergeordneten Steuerung Sicherheitsfunktionen erstellen und überwachen. Statt von Hand zu verdrahten, lässt sich das Sicherheitsprogramm über die im Softwaretool PNOZmulti Configurator hinterlegten, zertifizierten Funktionsbausteine für sicherheitstechnische Funktionen einfach und individuell anpassen. Das spart Zeit und Kosten bei Planung, Projektierung, Diagnose und Wartung.

Mehr Informationen zum Produkt unter: https://www.pilz.com/de-DE/eshop/00010000247108/PNOZmulti-2-E-A-Module  

Messe "Components for processing and packaging", Düsseldorf: Pilz stellt aus in Halle: CS418.

Kontakt:

Martin Kurth
Unternehmens- und Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: m.kurth@pilz.de


Sabine Karrer
Fachpresse
Germany
Telefon: +49 711 3409-7009
E-Mail: s.skaletz-karrer@pilz.de


Stephan Marban
Press Relations
Austria
Telephone: +43 1 7986263-13
E-Mail: s.marban@pilz.at


Manuela Bernasconi
Press Relations
Switzerland
Telephone: +41 62 88979-33
E-Mail: m.bernasconi@pilz.ch

Pilz Österreich

Pilz Ges.m.b.H. Sichere Automation
Modecenterstraße 14
1030 Wien
Österreich

Telefon: +43 1 7986263-0
E-Mail: pilz@pilz.at

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49 711 3409-158
E-Mail: presse@pilz.de