Österreich | deutsch

05.11.2014

Die neue Norm IEC/ISO 17305

Welche Auswirkungen hat die Zusammenführung der EN ISO 13849 und IEC 62061 im Bereich Maschinensicherheit?

Die Norm IEC ISO 17305 ist geplant als Zusammenführung der Normen EN ISO 13849 und der IEC 62061. Die neue IEC ISO 17305 beschreibt zukünftig sowohl die funktionale Sicherheit von Maschinen und Anlagen als auch die Maßnahmen bzw. Schritte, die auf dem Weg dorthin zu beachten sind.
 

IEC/ISO 17305 soll voraussichtlich ab 2016 in Kraft treten

Der Einführungstermin für die IEC ISO 17305 ist im Jahr 2016 mit einer Übergangsfrist von 2 Jahren geplant. Dieser sogenannte Merger wird weltweit gültig sein. Ziel ist eine Vereinheitlichung und Vereinfachung. Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass die momentan parallel geführten EN ISO 13849 und IEC 62061 komplett abgelöst werden könnten und es künftig nur noch die IEC ISO 17305 geben soll.
 

Erster gremiumsinterner Entwurf zur IEC/ISO 17305 bereits in diesem Jahr

Der erste gremiumsinterne Entwurf zur IEC ISO 17305 ist bis zum Jahresende 2014 geplant. Pilz ist mit einer Gruppe von Experten im entsprechenden Normengremium bzw. in einigen  Arbeitsgruppen vertreten und steuert die Entwicklung im Sinne von Maschinen- und Anlagenbauern entscheidend mit. Wir unterstützen bei der Zusammenführung zur IEC ISO 17305 einen möglichst praktikablen Ansatz.
 

Aktuelle Entwicklungen zum Normenentwurf aus erster Hand

Aktuell sind noch keine finalen Entscheidungen in Bezug auf die inhaltliche Ausgestaltung der IEC ISO 17305 getroffen worden. Sobald der Normenentwurf offiziell veröffentlicht ist, kommunizieren wir an dieser Stelle Statements, Einschätzungen und praktische Tipps für die Anwendung der IEC ISO 17305.
 

Weitere Informationen:

Lexikonartikel zur IEC ISO 17305

Dienstleistungen von Pilz